Bewertungsfaktor (Wiki, Definition): Bewertung von Immobilien

Bewertungsfaktor – Durch Bewertungsfaktoren wird der Verkehrswert einer Immobilie bestimmt. Dabei werden Vergleichswerte von anderen Immobilien, Ertragswerte der Immobilie und der Sachwert einer Immobilie in Betracht gezogen. Der Sachwert basiert auf dem Substanzwert des Gebäudes und der Außenanlage, sowie auf dem Grundstückswert. Ebenfalls spielt das Kaufinteresse und die Kaufbereitschaft der Kunden eine wichtige Rolle bei der Bewertung der Immobilie.

Schauen Sie sich hier weitere Definition zu Grundstück, Ertragswertverfahren und Kaufvertrag an.

Bewertungsfaktor in kurz

Merkmale von Bewertungsfaktoren sind:

  • bestimmt den Wert einer Immobilie
  • wichtig sind Vergleichswerte, Ertragswerte und Sachwerte der Immobilie
  • Grundstückswert und Substanzwert
  • Kaufinteresse und Kaufbereitschaft der Kunden

Immobilien Wiki

1.000+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritt zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de

Immobilien Wissen: InsiderBleiben Sie auf dem Laufenden

Sie können unsere Insider jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand der IE Insider genutzt und werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.