Betriebskostenverordnung (BetrKV) (Wiki, Definition)

In der Betriebskostenverordnung (BetrKV) finden Sie alle gesetzlichen Regelungen der Betriebskosten. Das BetrKV besteht aus zwei Teilen. Zum einen der Definition der § 1 Betriebskosten und zum anderen die konkrete § 2 Aufstellung der Betriebskosten.

Immobilien Wiki

Lernen Sie Online mit Immobilien-Erfahrung.de! Unser Job? Tägliche Updates im Lexikon, Nachrichten im Blog, neue Videokurse und Coachings. Sie suchen einen Fachbegriff? Wir klären ihn im Immobilien Lexikon einfach und verständlich.
Videokurs erste Immobilie
Videokurs erste Immobilie

Betriebskosten auf Mieter umlegen: 17 Punkte

Welche Betriebskosten sind vom Mieter zu zahlen? Welche Kosten darf man nicht umlegen? Als Orientierungshilfe sollten Sie die Betriebskostenverordnung, kurz BetrKV, zu Rate ziehen. Genauer § 2, die „Aufstellung der Betriebskosten“. In Standardmietverträgen, wie denen von Haus & Grund, sind alle umlagefähigen Betriebskosten schon enthalten.

Hier finden Sie schon einmal die 17 Punkte als Liste:

  1. Laufende öffentliche Lasten des Grundstücks (Grundsteuer)
  2. Wasserversorgung
  3. Entwässerung
  4. Heizungsanlage und Brennstoffe
  5. Warmwasseranlage, -lieferung und -geräte
  6. Verbundene Heizungs- und Warmwasserversorgungsanlagen
  7. Betriebs des Personen- oder Lastenaufzugs
  8. Straßenreinigung und Müllbeseitigung
  9. Gebäudereinigung und Ungezieferbekämpfung
  10. Gartenpflege
  11. Beleuchtung
  12. Schornsteinreinigung
  13. Sach- und Haftpflichtversicherung
  14. Hauswart
  15. Gemeinschafts-Antennenanlage und Breitband
  16. Betrieb der Einrichtungen für die Wäschepflege
  17. Sonstiges Betriebskosten