Wie viel kostet eine Hausverwaltung? Schnell erklärt – Hausverwaltung

Wie viel kostet eine Hausverwaltung? Ein guter Hausverwalter benötigt über detaillierte kaufmännische, technische und juristische Expertise, um die rundum Betreuung einer Liegenschaft gewährleisten zu können. So kann es schnell vorkommen, dass Sie während Ihrer Verwaltersuche auf unterschiedliche Preise stoßen. Erfahren Sie hier wie viel eine Hausverwaltung kosten sollte, welche Faktoren den Preis beeinflussen und wann Zusatzkosten auf Sie zukommen können.

Wie viel kostet eine Hausverwaltung?

Wie viel eine Hausverwaltung kostet, lässt sich pauschal nicht sagen. In den meisten Fällen vereinbaren Hausverwalter und Eigentümer einen monatlichen Fixbetrag pro Wohneinheit.

WEG-Verwaltung & Mietverwaltung – Je nach Bundesland, Größe des Verwaltungsobjekts und Verwaltungsaufwand können Wohnungseigentümergemeinschaften mit einer WEG-Verwaltergebühr von 18 Euro und 30 Euro netto pro Einheit und Monat rechnen. Die Verwaltung von Mietobjekten kostet im Schnitt zwischen 20 Euro und 26 Euro netto pro Einheit und Monat.

Die Verwaltungskosten pro Einheit und pro Monat zusammengefasst:

Grundvergütung & Sonderhonorar – In manchen Verträgen ist außerdem geregelt, dass der Verwalter für bestimmte Tätigkeiten ein Zusatzhonorar berechnen kann. Zum Beispiel sind energetische Sanierungsmaßnahmen oft mit einem erheblich größeren Verwaltungsaufwand für die Hausverwaltung verbunden, so dass der Hausverwalter diese Leistungen zusätzlich abrechnen darf. Welche Tätigkeiten in der monatlichen Grundvergütung beinhaltet sind und welche nicht, das ist dem Verwaltervertrag zu entnehmen.

Hausverwaltung: Ratgeber

Besitzen Sie eine oder mehre Immobilien, wissen Sie, wie aufwendig die Verwaltung, Bewirtschaftung und Instandhaltung einer Liegenschaft sein kann. Die professionelle Betreuung einer Immobilie ist zeit- und kostenintensiv und erfordert jede Menge Organisationtalent. Ein qualifizierter Hausverwalter kümmert sich um alle administrativen Tätigkeiten, sowohl bei vermieteten als auch bei nicht-vermieteten Eigentumswohnungen, Mehrfamilienhäusern und Gewerbeobjekten.

Mehr dazu in unserem Ratgeber:

Und mehr zu den einzelnen Arten der Hausverwaltung hier:

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wie hilfreich war dieser Beitrag? Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!Redaktions-Tipp!

Akquise, Fix & Flip, Tipps & Tricks unserer Experten.

Sie können unsere Insider jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand der IE Insider genutzt und werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.