Verschwiegenheitspflicht Definition: verbindliche Verpflichtung

Verschwiegenheitspflicht – Die Verschwiegenheitspflicht stellt eine rechtlich verbindliche Verpflichtung von Anhängern bestimmter Berufsgruppen dar, Geheimnisse sowie mit der Ausübung des Berufes in Zusammenhang stehende Daten oder Fakten nicht an andere Personen weiterzugeben. Menschen, die dieser Pflicht unterworfen sind, nennen sich Geheimnisträger. Die Person, dessen Fakten es durch die Verschwiegenheitspflicht zu schützen gilt, wird Geheimnisherr genannt.

Lies hier mehr zu Eigentümer und Grundstück.

Verschwiegenheitspflicht Definition

  • Schutz des Rechtes auf informationelle Selbstbestimmung
  • Schutz des persönlichen Lebensbereiches (Privatsphäre)

Immobilien Wiki

700+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritte zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de Immobilien Wiki.