Ordnungsbehördengesetz (Wiki, Definition): Ordnung und Einhaltung der Wohnregeln

Ordnungsbeh√∂rdengesetz ‚Äď In den Ordnungsbeh√∂rdengesetzen sind die Aufgaben und Befugnisse der Ordnungsbeh√∂rden geregelt. Die Ordnungs√§mter arbeiten mit der Polizei zusammen bzw. nehmen die gleichen Aufgaben wahr. Leichter ausgedr√ľckt, sorgen die Ordnungs√§mter f√ľr Ordnung im Land und die Polizei greift mit ein, sobald Vollzugshilfe gew√§hrleistet werden muss. In der Immobilienbranche k√ľmmert sich die Ordnungsbeh√∂rde im Winter um die R√§um- und Streupflicht der Haus- oder Wohnungseigent√ľmer. Die Bauordnungsbeh√∂rde k√ľmmert sich beispielsweise um die Warnung bei Gefahrenzonen, wie lockeren D√§chern o. √Ą. und den Absperrungen.

Lesen sie hier mehr zu ordnungsgemäße Verwaltung.

Ordnungsbehördengesetz kurz erklärt

Hier das Ordnungsbehördengesetz zusammengefasst:

  • regelt Befugnisse der Ordnungsbeh√∂rde
  • Ordnung und Einhaltung der Wohnregeln
  • z.B. R√§um- und Streupflicht

Immobilien Wiki

1.000+ Fachbegriffe f√ľr Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritt zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de