Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) (Wiki, Definition): Förderbank für Immobilienkredite

Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) – KfW ist (Abkürzung für „Kreditanstalt für Wiederaufbau“), eine deutsche Förderbank, die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie kontrolliert wird. Die Bank hat ihren Sitz in Frankfurt am Main und bietet eine breite Palette von Förderprogrammen und Finanzierungen an. Sie hat das Ziel, die Wirtschaft und die Umwelt in Deutschland zu fördern und soziale Ziele zu erreichen.

Die KfW ist eine wichtige Institution in Deutschland, wenn es um die Finanzierung von Wohnungsbauprojekten und Bauvorhaben geht. Sie bietet eine Vielzahl von Förderprogrammen für Privatpersonen und Unternehmen an, die sich auf die Finanzierung von Wohnimmobilien, den Bau von Energiesparhäusern und den Kauf von Grundstücken beziehen.

Die KfW Förderprogramme beziehen sich vor allem auf folgende Bereiche:

Lesen Sie hier mehr zum Thema Baufinanzierung mit Fördermitteln.

KfW in Kürze erklärt

Hier nochmal alles zur KfW zusammengefasst:

  • deutsche Förderbank mit Schwerpunkt auf Wohnbau- und Immobilienfinanzierung
  • Angebote für Privatpersonen, Unternehmen und Kommunen
  • Ziel ist die Förderung von Wirtschaft, Umwelt und sozialen Zielen in Deutschland
  • vergibt günstige Kredite im Rahmen von Förderprogrammen
  • Darlehensgeber für die Finanzierungen von Immobilien

Immobilien Wiki & Lexikon

Über 1.000 Fachbegriffe von unseren Experten erklärt! Komprimiert, einfach & verständlich. Entdecken Sie hier mehr Wissen für Investoren und Investorinnen:

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns Ihren Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert