Grundsteuer (Wiki, Definition): Objektsteuer für Eigentümer

Grundsteuer (Bedeutung) Immobilien WikiDie Grundsteuer ist eine Steuer, die auf den Grundbesitz erhoben wird. Sie wird durch das jeweilige Finanzamt festgesetzt und von den Gemeinden einmal im Jahr eingefordert, wobei diese von Ihnen als Eigentümer in der Regel vierteljährlich beglichen wird. Grundsätzlich wird bei der Grundsteuer zwischen Grundsteuer A und Grundsteuer B unterschieden. Grundsteuer A fällt für alle landwirtschaftlich genutzten Flächen an. Grundsteuer B hingegen bezieht sich auf alle bebauten und unbebauten Grundstücke. 

Eine einheitliche Grundsteuer lässt sich nicht festsetzen, da jede Kommune einen anderen Hebesatz aufweist. Zur Berechnung der Grundsteuer ermittelt das Finanzamt anhand des Einheitswert und der Grundsteuermesszahl den sogenannten Grundsteuermessbetrag, welcher an die jeweilige Gemeinde übermittelt wird. Gemeinsam mit dem entsprechenden Hebesatz multipliziert, ergibt dies die zu zahlende Grundsteuer.

Tipp! Lernen Sie hier mehr zu Steuersätzen, Berechnung und den Hebesätzen der einzelnen Gemeinden: Grundsteuer bei Immobilien.

Grundsteuer im Überblick

Die Grundsteuer wird wie folgt definiert:

  • Steuer auf Grundbesitz (egal ob Grundstück, Eigentumswohnung oder Haus)
  • jährlich vom Finanzamt ermittelt
  • vierteljährlich vom Eigentümer beglichen
  • Höhe abhängig von der Gemeinde

Immobilien Wiki

1.000+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritt zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de

Immobilien Wissen: InsiderBleiben Sie auf dem LaufendenTipp!

Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Sie können unsere Insider jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand der IE Insider genutzt und werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.