Fix & Flip Verkauf: Prozess, Kaufangebote + Checkliste für Vor- & Aufbereitung

Fix & Flip Verkauf – Ohne einen abschließenden, gewinnbringenden Verkauf Ihres Objekts, können Sie nicht von einem erfolgreichen Fix & Flip Projekt sprechen. Der Verkauf ist deshalb wichtig, weil er letztendlich über die Erreichung Ihrer Zielsetzung bestimmt. Die Vorbereitung für den Verkauf ist dabei maßgebend für den Erfolg. Sie sollten Ihrer Unterlagen aufbereiten, mit Home Staging die Optik aufwerten, ein ansprechendes Exposé erstellen und letztlich die Kaufangebote sammeln. Mehr Tipps zu einem erfolgreichen Immobilienverkauf einer Fix & Flip Immobilie, bekommen Sie hier von mir. Tipp: Lernen Sie hier noch mehr über Fix & Flip 2024.

XXL-Tipps finden Sie hier: Fix & Flip Ratgeber.

Verkaufsprozess Fix & Flip: Was ist wichtig?

Kaufen, aufwerten, verkaufen, unsere Fix & Flip Tipps [year]

Der Verkaufsprozess spielt eine grundlegende Rolle bei der Gewinnerzielung Ihrer Fix & Flip Strategie. Mit der richtigen Vorbereitung ersparen Sie sich Zeit- und Aufwandskosten und verbessern zusätzlich Ihre Anerkennung – sei es beim Notar, dem Makler oder dem Privatkunden. Hier finden Sie alle Faktoren, die wichtig für den Fix & Flip Verkauf sind.

Fix & Flip Verkauf im Überblick

Alle Schritte, welche für den Verkauf Ihres Objekts wichtig sind, in kurz zusammengefasst:

  • die Verkaufsvorbereitung
  • vollständige Unterlagen
  • Home Staging
  • Aufbereitung des Exposés
  • Sammlung der Kaufangebote

Fix & Flip 2024: Meine XL-Checkliste

Neu im Flipping? Meine Flipper XL Tipps! Jetzt lesen:

Verkaufsvorbereitung: Unterlagen, Inszenierung & Fotos

Die Vorbereitung auf den Verkauf entscheidet darüber, wie erfolgreich er ist. Ziel der Fix & Flip Strategie ist es in kurzer Zeit das Projekt zu beenden und das eigene Kapital kurzfristig zu steigern. Wenn Sie sich nicht auf den Verkauf vorbereiten, kann es zu deutlichen Verzögerung kommen.

Wie Sie sich vorbereiten können

Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihre Unterlagen vollständig sind. Dazu finden Sie mehr in der folgenden Checkliste. Als Nächstes bereiten Sie das Objekt auf und erstellen mit professionellen Fotos ein Exposé. Hierfür lohnt es sich, einen Blick auf das Home Staging zu werfen. Abschließend kann der Kontakt zum Käufer hergestellt werden.

Der Vorbereitungsprozess im Überblick:

  • Unterlagen vollständig?
  • Zeichnungen erstellen
  • Flächenberechnung erstellen
  • Home Staging Angebot einholen
  • Fotos vom Profi
  • Makler-Gemeinschaftsgeschäft

Checkliste: Unterlagen & Informationen

Die gesamte Checkliste für Sie in unserem Insider!

Präsentation des Objekts: Home Staging & Exposé

Die Aufbereitung des Objekts und die anschließende Erstellung des Exposés bringt Ihnen am Ende einen höheren Gewinn und entscheidet über die Zeit bis hin zum Verkauf. Eine aufbereitete Immobilie verkauft sich schneller als herkömmliche. Wichtig hierbei ist es das Objekt sowie das Exposé einfach aber gemütlich zu präsentieren. Um das möglichst effektiv handhaben zu können, lohnt sich der Kontakt zu geübten Home-Stagern und zu professionellen Fotografen.

Worauf achten bei der Präsentation der Immobilie?

  • Professionelle Aufbereitung
  • Objekt soll einfach & gemütlich wirken
  • Tipp: Home Staging & Fotografen nutzen

Schauen wir uns das Home Staging und das Exposé noch einmal im Detail an.

Aufbereitung der Immobilie durch Home Staging

Home Staging beschreibt den Prozess der kostengünstigen, optischen Aufbereitung der Innenräume einer Immobilie. Sinn und Zweck von Home Staging ist es, das Objekt speziell für die Fotos und das Exposé zu verschönern.

Dafür werden oftmals Pappmöbel genutzt.

Diese sind günstig in der Herstellung und im Transport. Außerdem wird keine extra Umzugsfirma benötigt, da die Möbel einfach zusammengefaltet werden können.

Eine ausführliche Betrachtung des Home Staging und für wen es sich eigentlich lohnt, bekommen Sie in unserem Ratgeber:

Home Statging Beispiel mit echten Möbeln

Home Staging Beispiel mit echten Möbeln

Ist die Immobilie aufbereitet und Fotos wurden professionell geschossen, kann das Exposé erstellt werden.

Perfektes Immobilien Exposé: Fotos & Beschreibung

Checkliste mit einer Lupe davorDas Exposé ist ein wichtiger Bestandteil Ihres Verkaufsprozesses, da Käufer hierüber auf Sie aufmerksam werden. Deshalb ist es umso wichtiger, das Exposé ansprechend und einladend zu gestalten.

Achten Sie vor allem auf das erste Foto und die Überschrift.

Diese Aspekte bekommen die Käufer zuerst zu sehen und entscheiden dann schon, ob Sie auf die Anzeige klicken oder weiterscrollen.

Übertreiben Sie in der Objektbeschreibung nicht mit der Wortwahl und mit der Wortmenge.

Nennen Sie Fakten und Eckdaten und sorgen Sie für weiteres Interesse, um persönlichen Kontakt herstellen zu können.

Zuletzt schenken Sie den Wünschen der Käufer Gehör. Es lohnt sich, den Preis beizubehalten und dafür noch kleinere Wünsche zu erfüllen, anstatt den Preis zu senken.

Die Faktoren für das Exposé zusammengefasst:

  • das erste Foto zählt
  • Überschrift lohnt sich
  • keine Übertreibungen
  • Fakten & Eckdaten nennen
  • persönlichen Kontakt herstellen
  • Wünsche anhören / Was möchte der Käufer?
  • keine Preissenkung

Ist die Immobilie jetzt ansprechend aufgewertet und das Exposé einladend erstellt worden, bekommen Sie Ihre Kaufangebote.

Kaufangebote: Vertrag, Inhalte & Vergleich

Um den Verkauf zum Schluss abzuschließen, bedarf es der Einholung von Kaufangeboten. Hierzu können Sie einen schriftlichen Kaufangebotsvertrag erstellen, der Interessenten ermöglicht, ein vorläufiges Angebot an Sie als Verkäufer zu stellen. Sie haben dann die Macht darüber, dieses Angebot anzunehmen oder auf weitere Angebote zu warten.

Oftmals lohnt es sich mehrere Angebote zu sammeln und diese zu vergleichen.

Der Vertrag kann zudem mit einer Absicherungsklausel versehen werden, sodass die Immobilie für einen gewissen Zeitraum reserviert wird. In diesem Zeitraum muss der Käufer seine Finanzierung einholen, um schlussendlich zahlen zu können. Schafft er das im gegebenen Zeitraum nicht, kann die Immobilie wieder weiter veräußert werden.

Alles Wichtige zum Kaufangebote zusammengefasst:

  • schriftliches Kaufangebot einholen
  • Absicherungsklausel für den Käufer
  • mehrere Angebote einholen  & vergleichen

Abgeschlossen wird der Verkauf letztendlich mit einem weiteren Notartermin.

Fix & Flip Notartermin für den Verkauf

Ähnlich wie beim Ankauf der Immobilie für Ihr Fix & Flip Projekt wird auch der Verkauf mit einem Notartermin abgeschlossen. Hier wird der Kaufvertrag für den Käufer Ihrer aufgewerteten Immobilie unterzeichnet. Wichtig hierbei ist, dass keine weiteren Absprachen während des Notartermins besprochen werden. Anders als im Kaufvertrag wird im Verkaufsvertrag festgehalten, dass die Schlüsselabgabe erst nach der vollständigen Zahlung passiert.

Schlüsselübergabe erst nach Eingang der Zahlung!

Alles Wichtige zum Kaufvertrag gibt es in unserem Ratgeber:

Fix & Flip 2024: Lernen, flippen, Geld verdienen

Lernen Sie hier die Fix & Flip Strategie kennen. Ich nehme Sie mit in die Immobilienanalyse, die Renovierungsplanung, zeige Ihnen Beispiele und guten Tipps, für günstiges Aufwerten.

Günstiger Kaufpreis, kleine Upgrades, direkter Wiederverkauf! So können Sie mit Fix & Flip Geld verdienen.