Airbnb Extra Services: Einnahmen steigern durch Upselling und Cross-Selling

Airbnb Extras verkaufen – Zusätzliche Services und Dienstleistungen steigern Ihre Einnahmen. Doch was kann man als Vermieter zusätzlich auf Airbnb anbieten, um das Einkommen zu steigern? Reinigung, Frühstück, extra Vermietung, Raumaufteilung, Mietzweck – all das lernen Sie jetzt kennen. 6 einfache Praxis-Tipps, die Sie sofort umsetzen können. Alle steigern Ihre Rendite. Das typische Beispiel ist die zusätzliche Reinigungspauschale nach Tagen, die zur Miete addiert wird. Mit diesen und weiteren Profi Tipps holen Sie noch mehr aus Ihrer Wohnung, Haus oder Ferienimmobilie!

Schnell erklärt: Zusätzliche Dienstleistungen

“Upselling und Cross-Selling” kommen aus dem Englischen.

Upselling: Bedeutung + Airbnb Beispiel

Upselling bedeutet, einem Kunden ein höherwertiges Produkt oder eine höherwertige Version eines Produkts anzubieten, das er bereits gekauft hat oder gerade kaufen möchte.

Cross-Selling: Bedeutung + Airbnb Beispiel

Cross-Selling bezieht sich auf die Praxis, einem Kunden Angebote für ähnliche oder ergänzende Produkte oder Dienstleistungen zu unterbreiten.

Was heißt das in der Praxis?

6 einfache Praxis-Tipps, die Sie sofort umsetzen können.

Frühstück, Reinigung und Wäscheservice

Tipp 1 ist der Klassiker: Reinigung bis Frühstück.

Angebot von Zusatzleistungen wie Frühstück, Reinigung und Wäscheservice zu einem zusätzlichen Preis.

Bieten Sie Gästen Reinigung und Frühstück an

Tipp 1 besagt, dass Vermieter auf Airbnb Zusatzleistungen wie Frühstück, Reinigung und Wäscheservice zu einem zusätzlichen Preis anbieten können, um ihr Einkommen zu steigern. Hier sind einige mögliche Stichpunkte, um diesen Tipp genauer zu erklären:

  • Vermieter können eine Pauschale für Frühstück oder ein Frühstücksmenü hinzufügen, das Gäste zusätzlich buchen können.
  • Vermieter können Reinigungs- und Wäscheservices anbieten, die Gäste zusätzlich buchen können, zum Beispiel tägliche Reinigung oder Wäscheservice.
  • Zusatzleistungen können zu einem höheren Preis angeboten werden, um das Einkommen des Vermieters zu steigern.
  • Vermieter können ihre Gäste über diese Zusatzleistungen informieren, indem sie diese auf ihrer Airbnb-Listing-Seite aufführen und Gäste während des Buchungsprozesses darauf hinweisen.
  • Diese Zusatzleistungen können dazu beitragen, das Angebot des Vermieters zu differenzieren und es attraktiver für Gäste zu machen.

Wichtig zu beachten: Es ist wichtig, dass man die Preise und die angebotenen Leistungen vergleicht und sich an die Airbnb-Richtlinien hält.

Check-In Gebühr

Ein weiteres Tool um den Mietpreis, bzw. die Einnahmen zu optimieren, sind die Gebühren. Es gibt aber noch ein Extra-Tool, eine Check-In Gebühr. Je nach Saison könnten Sie zwischen 25% und 50% vom Preis / Nacht ansetzen. Die Info steht im Check-In Feld des Inserats.

  • Je nach Attraktivität der Region ein tolles Tool zur Steigerung der Einnahmen
  • Es kostet Sie nur 1 Minute um Ihr Airbnb Inserat zu aktualisieren
  • Check-In Gebühr Nebensaison: 25% vom Tagespreis
  • Check-In Gebühr Hauptsaison: 50% vom Tagespreis
  • Die Gebühr steht nicht in Kostenaufschlüsselung, sondern in den Check-In Informationen

So kommen mit Reinigung und Servicegebühr schon einiges Extra zusammen. Sagen wir 350 Euro / Nacht:

  • Preis / Nacht: 350 Euro Ferienhaus zu X-Tagen
  • Reinigungsgebühr: 180 Euro
  • Servicegebühr: 109 Euro
  • Check-In (Nebensaison): 90 Euro (Hauptsaison: 180 Euro)

Angebote für längere Aufenthalte mit Preisnachlässen

Tipp 2 ist ganz einfach, machen Sie längere Aufenthalte attraktiver für Gäste:

Erstellen von Angeboten für längere Aufenthalte mit Preisnachlässen.

Machen Sie längerfristige Buchungen interessant!

Der große Vorteil für Sie: Statt Tagesbuchungen und Aufwand vor und nach der Buchung, können Sie direkt mehrere Tage bei deutliche geringerem Aufwand verbuchen.

Ermutigen Sie Ihre Gäste dazu, länger zu bleiben, indem sie ihnen einen Rabatt für längere Aufenthalte anbieten. Hier sind einige mögliche Stichpunkte, um diesen Tipp genauer zu erklären:

  • Vermieter können einen Rabatt für Gäste anbieten, die mindestens eine bestimmte Anzahl von Nächten bleiben (z.B. 10% Rabatt für einen Aufenthalt von 7 Nächten oder mehr).
  • Vermieter können auch einen Rabatt für Gäste anbieten, die in bestimmten Zeiträumen bleiben (z.B. 20% Rabatt für einen Aufenthalt in der Nebensaison).
  • Dies kann dazu beitragen, das Einkommen des Vermieters zu steigern, indem Gäste länger bleiben und somit mehr zahlen.
  • Vermieter können ihre Gäste über diese Rabatte informieren, indem sie diese auf ihrer Airbnb-Listing-Seite aufführen und Gäste während des Buchungsprozesses darauf hinweisen.
  • Diese Rabatte können auch dazu beitragen, die Verfügbarkeit der Unterkunft zu erhöhen, indem sie für Gäste attraktiver gemacht werden, die länger bleiben möchten.

Vermietung von Fahrrädern, Ausrüstungen oder Eintrittskarten verkaufen

Tipp 3 nutzt die Aktivitäten vor Ort, die Gäste lieben:

Vermietung von Fahrrädern, Ausrüstungen oder Eintrittskarten für Attraktionen vor Ort.

Extra Einnahmen durch Vermietung

Vermieten Sie doch zusätzlich zur Vermietung Ihrer Unterkunft auch Fahrräder, Ausrüstung oder Eintrittskarten verkaufen können, um Ihr Einkommen zu steigern. Hier sind einige mögliche Stichpunkte, um diesen Tipp genauer zu erklären:

Beispiel Fahrräder, Snowboards, Eintrittskarten

Sie können Fahrräder oder andere Ausrüstung (z.B. Skier, Snowboards, Surfbretter) an Ihre Gäste vermieten, wenn Ihre Unterkunft in einer Gegend liegt, die für diese Aktivitäten geeignet ist. Sie können Eintrittskarten für lokale Attraktionen oder Veranstaltungen (z.B. Museen, Konzerte, Sportveranstaltungen) an Ihre Gäste verkaufen, um ihnen die Planung ihres Aufenthalts zu erleichtern und ihnen die Möglichkeit zu geben, mehr von der Umgebung zu sehen.

Sie können diese zusätzlichen Angebote in Ihrer Airbnb-Listing beschreiben und den Preis dafür angeben, damit die Gäste diese Optionen sehen und buchen können, wenn sie interessiert sind.

Durch das Angebot dieser zusätzlichen Produkte und Dienstleistungen können Sie Ihr Einkommen steigern und Ihre Gäste eine bessere Erfahrung machen.

Erfahrungen anbieten: Beispiel Stadtführung, Weinprobe & Co.

Tipp 4 bieten Sie Ihren Gästen besondere Erlebnisse und Erfahrungen:

Bieten Sie eine Erfahrung oder Aktivität an, die Sie selbst anbieten, wie z.B. eine Weinprobe oder eine Führung durch die Stadt.

Vom Koch-Abend bis zur Stadtteilführung

Erfahrungen sind eine großartige Möglichkeit, Ihre Airbnb-Einnahmen zu steigern, indem Sie Ihren Gästen eine besondere Erfahrung anbieten, die sie während ihres Aufenthalts bei Ihnen machen können. Ähnlich wie in Tipp 3 der Vermietung, können Sie hier ganz einfach den Aufenthalt aufwerten (Upselling).

Hier sind einige Beispiele für Erfahrungen, die Sie anbieten können:

  • Stadt- / Stadtteilführung
  • Weinprobe
  • Kochen
  • Outdoor Aktivitäten
  • Kunst und Kultur
  • Musik und Unterhaltung

Aufteilung Ihrer Immobilie: Mikroapartments

Tipp 5 geht in die Aufteilung Ihrer Immobilie:

Vermietung von zusätzlichen Zimmern oder Wohnungen auf demselben Grundstück.

Egal ob Mikroapartment oder etwas größer, die Aufteilung einer Immobilie kann den Profit deutlich steigern. Die Vermietung von zusätzlichen Zimmern oder Wohnungen auf demselben Grundstück kann eine großartige Möglichkeit sein, Ihre Airbnb-Einnahmen zu steigern.

Zusätzliche Räumlichkeiten

Prüfen Sie, ob es auf Ihrem Grundstück zusätzliche Räumlichkeiten gibt, die Sie vermieten können, wie z.B. ein Gästehaus, ein separates Apartment oder ein Studio.

Mikroapartments

Überlegen Sie sich, ob es möglich ist, Ihr Mietobjekt in Mikroapartments aufzuteilen, um mehrere Gäste gleichzeitig unterzubringen. Insbesondere in Großstädten beliebt, kleinere Kosten für Mieter, mehr Rendite für Vermieter. Lesen Sie hier mehr:

Tagungen statt ausschließlich Privatgäste – Bonus Tipp

Tipp 6 hat auch aus eigener Erfahrung viel gebraucht:

Vermieten Sie Ihre Räumlichkeiten für Veranstaltungen oder Tagungen, um Ihr Einkommen zu steigern.

Wichtig hierfür: Sie benötigen die richtige Immobilie, die sowohl Privat als auch in diesem Kontext nutzbar ist. Beispielsweise ein Loft in einer größeren Stadt oder ein größeres Haus mit Anwesen.

Hohe Tagespreise durch “Events”

Veranstaltungen, Film-Produktionen, und Tagungen können eine großartige Möglichkeit sein, Ihre Airbnb-Einnahmen zu steigern, da sie in der Regel höhere Preise und längere Aufenthalte erfordern als Privatgäste. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihr Angebot für Tagungen und Veranstaltungen optimieren können:

Räumlichkeiten

Stellen Sie sicher, dass Sie über ausreichend Platz für Tagungen und Veranstaltungen verfügen, wie z.B. Konferenzräume, Tagungsräume, Essbereiche und Parkplätze.

Ausrüstung

Stellen Sie sicher, dass Sie über die notwendige Ausrüstung verfügen, wie z.B. Beamer, Flipcharts, Pinnwände und W-Lan, um Tagungen und Veranstaltungen durchzuführen.

Angebot anpassen

Passen Sie Ihr Angebot an die Bedürfnisse von Tagungsteilnehmern an, z.B. indem Sie Pausen- und Essensangebote bereitstellen. Richten Sie Ihre Marketing-Strategie auf die Zielgruppe von Tagungen und Veranstaltungen aus, indem Sie z.B. auf Plattformen wie Eventbrite oder Meetup werben.

Extra Preis

Setzen Sie realistische Preise für Tagungen und Veranstaltungen, die sich an den Kosten für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und Ausrüstung sowie an den üblichen Preisen in der Region orientieren.

Extra Service

Stellen Sie sicher, dass Sie einen guten Service und eine gute Kommunikation mit den Tagungsteilnehmern anbieten, um eine positive Erfahrung zu gewährleisten.

Beachten Sie, dass Sie eventuell eine gewerbliche Versicherung und/oder Genehmigungen benötigen, um Tagungen und Veranstaltungen in Ihrem Gebäude auszurichten. Es ist auch wichtig, Ihre Gäste über die Regeln und Erwartungen im Zusammenhang mit Tagungen und Veranstaltungen im Voraus zu informieren.

Beispiel: Flipchart mit 100% Rendite / Tag

Ein Bonus Tipp geht noch!

Sogar Flipcharts, werden gern mal für 60 Euro, 80 Euro / Tag gebucht. Bei Amazon bekommen Sie ein gutes Flipchart schon für 39,99 Euro.

Auch beim Catering lassen sich solche Profits erzielen, unter anderen mit Getränken oder einfachen Teilchen vom Bäcker für eine Pauschale von X Euro.