Wohnlage Definition: Lagearten, Wertsteigerung, Immobilie kaufen

Wohnlage – Für alle Kapitalanleger, doch auch für Eigennutzer wichtig: Die Lage der Immobilie. A-, B-, C-Lage, Makrolage, Mikrolage. Als Wohnlage wird die geographische Lage einer Immobilie beschrieben. Für Immobilienbesitzer ist es sehr wichtig bei der Auswahl einer Immobile auf die Lage zu achten, denn diese ist eines der wichtigsten Kriterien für die Bestimmung des Immobilienwertes.

Bei der Einschätzung der Lage wird in unterschiedliche Kategorien unterschieden:

  • A-Lage
  • B-Lage
  • C-Lage

Sie können innerhalb eines Landes auch in Makrolage, Mesolage und Mikrolage unterscheiden.

Wohnlage schnell erklärt

Das Wichtigste zu Wohnlage finden Sie hier:

  • geographische Lage einer Immobilie
  • wichtig für die Immobilienbewertung
  • Unterscheidung in Kategorien: A-, B oder C-Lage

Tipp! Lesen sie hier mehr zu den Lage Immobilien:

Lage Immobilie: A-, B-, C-Lage von Haus und Wohnung + Beispiele

A-, B-, C-Lage von Immobilien – Wer eine Haus oder eine Eigentumswohnung kauft, der verfolgt seine ganz individuellen Ziele: Eigennutz oder Kapitalanlage? Wenn Kapitalanlage (unsere Empfehlung), dann Rendite oder Investment Immobilie? Für alle Kapitalanleger, doch auch für Eigennutzer wichtig, die Lage der Immobilie. A-, B-, C-Lage, was heißt das und wo liegen die Unterschiede? Lernen Sie hier die Vorteile, Risiken und Käufertypen der einzelnen Lagetypen.

Immobilien Wiki

700+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritte zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de Immobilien Wiki.