Stundung (Wiki, Definition): Verschiebung des Zahlungszeitpunkts

Stundung – Bei einer Stundung wird die Fälligkeit einer gesamten Forderung oder von einzelnen Tilgungszeitpunkten hinausgeschoben. Die Fälligkeit der Zahlung wird dabei auf einen Zeitpunkt in der Zukunft verschoben. Eine Stundung kann beantragt werden, wenn der Schuldner (z.B. Mieter) sich in einer kurzfristigen angespannten Liquiditätssituation befindet und deswegen Zahlungen nicht fristgerecht nachkommen kann.

Lernen Sie mehr zu Finanzierung, Zinsvorauszahlung und Kreditrate.

Stundung schnell erklärt

Der Begriff Stundung zusammengefasst:

  • Verlegung des Fälligkeitszeitpunkts in die Zukunft
  • für gesamte Forderung oder Teilforderungen
  • bei Liquiditätsproblemen des Schuldners

Immobilien Wiki & Lexikon

Über 1.000 Fachbegriffe von unseren Experten erklärt! Komprimiert, einfach & verständlich. Entdecken Sie hier mehr Wissen für Investoren und Investorinnen:

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns Ihren Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert