Apartment (Hamburg) Sanierung: Vorher / Nachher Vergleich

Saniervorspritz (Wiki, Definition): Vorbereitung für die Verputzung

Saniervorspritz – Der Saniervorspritz ist eine dünne Schicht Mörtel, welche nach der Trockenlegung auf die Wand „geworfen“ wird. Er dient zur Vorbereitung des Untergrunds für die anschließende Verputzung. Er hat hierbei mehrere Aufgaben. Bei zu glatten Untergründen wirkt er halt Haftvermittler. Bei stark saugfähigen Untergründen wird er als Grundierung behandelt, welcher den Putz vor zu schnellem Austrocknen schützt. Im Regelfall besteht der Saniervorspritz aus einem Bindemittel, wie Zement und Sand.

Lesen Sie hier mehr Definitionen zu Kompressenputz, Dichtungsmittel und Sanierungsputz.

Saniervorspritz im Überblick

Hier nochmal Saniervorspritz zusammengefasst für Sie:

  • dünne Mörtelschicht
  • folgt nach der Trockenlegung
  • Vorbereitung für die Verputzung
  • wirkt als Haftvermittler
  • schütz vor Austrocknung
  • besteht aus einem Bindemittel und Sand

Immobilien Wiki & Lexikon

Über 1.000 Fachbegriffe von unseren Experten erklärt! Komprimiert, einfach & verständlich. Entdecken Sie hier mehr Wissen für Investoren und Investorinnen:

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns Ihren Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert