Finanzierungsvermittler notiert Fakten für Kreditvergabe (Haus)

Restschuld (Definition): Darlehenssumme nach Tilgung

Restschuld – Wenn Sie einen Kredit für Ihre Immobilie aufnehmen, zahlen Sie die Summe Schritt für Schritt an den Darlehensgeber zurück. Sobald Sie die erste Rate (Kreditrate) aus Tilgung und Zinsen überwiesen haben, reduziert sich die Kreditsumme = Restschuld.

Beispiel: Kredithöhe und Rückzahlung

Berechnung:

  • Kredithöhe: 85.000 Euro
  • Zinsen (2%): + 1.700 Euro
  • Tilgung (2%): 1.700 Euro

Daraus ergibt sich:

Ergebnis = Restschuld

Die Restschuld nach 1 Monat:

  • Kredithöhe: 85.000 Euro
  • Tilgung (2%): 283,33 Euro
  • Restschuld: 84.716,67 Euro

Die Restschuld nach 1 Jahr:

  • Kredithöhe: 85.000 Euro
  • Tilgung (2%): 1.700 Euro
  • Restschuld: 83.300 Euro

1.700 Euro Tilgung im ersten Jahr heißt, die Kreditsumme reduziert sich von 85.000 Euro auf 83.300 Euro Restschuld. Die Kreditrate bleibt bei 3.400 Euro / Jahr. Damit steigt der Anteil Ihrer Tilgung mit der Zeit, die Zinshöhe reduziert sich, je nach Höhe der Restschuld.

Immobilien Wiki

700+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritte zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de Immobilien Wiki.