Reservierungsgebühr (Wiki, Definition): Kosten für Reservierungsvereinbarung einer Immobilie

Reservierungsgebühr – Der Begriff „Reservierungsgebühr“ im Immobilienkauf, steht für die Reservierung einer Immobilie, die verkauft werden soll. Beispiel: Sie finden in der Immobilien Akquise eine günstige Immobilie, natürlich werden auch andere auf das Inserat aufmerksam und werden den Immobilienmakler anrufen. Damit der Makler die Immobilie nicht an einen anderen Kaufinteressenten verkauft, lassen Sie sich die Immobilie „reservieren“. Der Fachbegriff dafür ist die Reservierungsvereinbarung. Für diese Reservierung erheben Immobilienmakler in der Regel eine Reservierungsgebühr. Diese Reservierungsgebühr liegt bei circa 5% bis 10% Prozent der Maklerprovision.

Reservierungsgebühr schnell erklärt

  • Begriff im Immobilienkauf / -verkauf
  • Höhe: 5% bis 10% Prozent Reservierungsgebühr
  • Immobilie wird vor weiteren Kaufinteressenten geschützt (Reservierungsvereinbarung)

Immobilien Wiki

1.000+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritt zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de