Der perfekte Standort einer Immobilie? Lage von Haus / Wohnung

Was ist der perfekte Standort fĂŒr Ihre Immobilie? Eigennutzer und Kapitalanleger verfolgen unterschiedliche Ziele, dementsprechend ist auch die Standort-Entscheidung eine andere. Nach unserem Ratgeber zu den A-, B- und C-Lagen, schauen wir nun auf den „perfekten“ Standort. Was sind gute Standorte fĂŒr Ihre persönlichen Ziele der Anlage?

Eigennutzer: Standort Ihrer ImmobilieHaus in einer Hand

Immobilien die fĂŒr den Eigennutz gekauft werden, sollen vor allem eines, sie sollen Gefallen. Wer fĂŒr den Eigennutz kauft, der will hĂ€ufig sein „Traumhaus“ kaufen. Wo, also in welcher Lage, aber auch, wie hoch eine mögliche Mietrendite ist, all das ist fĂŒr Eigennutzer nicht wichtig. PrioritĂ€t haben Faktoren, wie die NĂ€he zur eigenen Arbeit und ein allgemein, angenehmes Wohnumfeld (Mikro-Lage). Die eigene, persönliche LebensqualitĂ€t steht klar im Vordergrund der Entscheidungen.

  • Immobilie, die persönlich gefĂ€llt, hĂ€ufig das „Traumhaus“
  • NĂ€he zur Arbeit, angenehmes Wohnumfeld
  • PrioritĂ€t hat Ihre persönliche LebensqualitĂ€t
  • Mietrendite nicht wichtig

Woran sollten Sie aber denken?

Wiederverkaufswert: Lage der Immobilie

Wer weiß, was passiert.

Vielleicht mĂŒssen Sie Ihre Immobilie in der Zukunft wieder verkaufen. GrĂŒnde können vielfĂ€ltig sein, die Familie wĂ€chst, die Karriere zwingt Sie zum Umzug oder Sie erreichen ein hohes Alter und wollen sich verkleinern. Deshalb sollten Sie den möglichen, spĂ€teren Wiederverkaufswert berĂŒcksichtigen. Ein großer Faktor, ist die Lage der Immobilie. Bei guter Lage, stimmt die Wertsteigerung.

Wiederverkaufswert bei lebensverÀndernden Situationen:

  • VerĂ€nderung in der Familie
  • VerĂ€nderung im Beruf
  • Sonstiges EinflĂŒsse
  • 

  • Hohes Alter

„Traumhaus“ auf dem Land kaufen? (C-Lage)

Viele wollen eine Immobilie im GrĂŒnen, also auf dem Land. Schließlich können man seine Immobilie hier bauen „wie man Sie haben will“.

Doch bedenken Sie, wenn Sie Ihr „Traumhaus“ auf dem Land kaufen, also in C-Lage, mĂŒssen Sie mögliche Verluste in Kauf nehmen.

Grund fĂŒr den stagnierenden oder sogar sinkenden Immobilienwert sind Faktoren wie sinkende Bevölkerungszahlen in den meisten, lĂ€ndlichen Regionen, ebenso wie die negativ Entwicklung der Wirtschaft. Vor Ort sind Sie in einem engen Markt, mit zu wenig Nachfrage.

  • Sinkende Bevölkerungszahlen
  • Negative Entwicklung der Wirtschaft
  • Enger Markt vor Ort, wenig Nachfrage

Der Effekt:

Diese und weitere Faktoren sorgen dafĂŒr, dass Ihre Immobilie in 20, 25 Jahren vielleicht nur noch den GrundstĂŒckspreis wert ist.

Tipp! Zweitmarkt checken

Haben Sie schon einmal vom Zweitmarkt gehört?

Zweitmarkt bedeutet, das Sie Preise von Immobilien ĂŒberprĂŒfen, die Ă€lter als 20 Jahre sind. So können Sie RĂŒckschlĂŒsse auf die zukĂŒnftige Entwicklung des Standards ziehen. Werden diese nur noch zum GrundstĂŒckspreis angeboten, wissen Sie: Kein guter Standort.

Einen schnellen Überblick zu GrundstĂŒckspreisen, bekommen Sie in den verschiedenen Bodenrichtwertinformationssystemen der BundeslĂ€nder, kurz Boris.

Kapitalanlage: Standort Ihrer Immobilie

Kapitalanleger finden Ihren idealen Immobilien Standort nicht anhand von „persönlichem Gefallen und WohlfĂŒhlen“, ihnen geht es um die Motivation, also die Strategie und das heißt Rendite oder Investment Immobilie.

Rendite Immobilie als Kapitalanlage

Rendite Immobilien haben vor allem ein Ziel: Direkte ErtrĂ€ge, also Cashflow, aus den Mieteinnahmen. Damit wiederum zahlen Sie Ihre Kosten, um Tilgung, Zinsen und Instandhaltung. Um eine solche, renditestarke Immobilie zu finden, ist der Standort nicht unerheblich. Hohe Rendite finden Sie in der Regel nur in B- und C-Lagen. Der geringere Kaufpreis (also Quadratmeterpreis), sorgt fĂŒr eine möglichst hohe Mietrendite.

Investment Immobilie als Kapitalanlage

Investment Immobilien verfolgen das vorrangige Ziel der Wertsteigerung auf lange Zeit. Das gewĂ€hrleisten fast nur Immobilien in guter A- und B-Lage. Was das heißt, lernen Sie hier im Artikel Lage von Immobilien. Kurz beschrieben: A-Lagen sind Metropolen wie MĂŒnchen, Hamburg bis Frankfurt. Gute B-Lagen sind GroßstĂ€dte und grĂ¶ĂŸere StĂ€dte im SpeckgĂŒrtel der Metropolen.

Durch den höheren Kaufpreis, bzw. Quadratmeterpreis, ist der Kaufpreisfaktor höher und die Rendite geringer. Damit decken die Mieteinnahmen nicht die gesamten Kosten um Tilgung, Zinsen und Instandhaltung, langfristig bringen Investment Immobilen aber maximale Wertsteigerung mit sich.

Den Gewinn, erzielen Sie also erst beim Verkauf, nach Spekulationsfrist.

NĂ€chster Schritt: Maximaler Kaufpreis

Die Frage, wie viel Immobilie kann ich mir leisten, hÀngt von vielen Faktoren ab. GrundsÀtzlich gibt es aber zentrale Kriterien, um den maximalen Kaufpreis zu bestimmen. Dabei spielen Ihre BonitÀt im Bezug auf Vermögen und Ihre monatliche Vermögensbilanz, Ihr Eigenkapital und der Beleihungswert Ihrer zu finanzierenden Immobilie eine wichtige Rolle. Lernen Sie die Faktoren zur maximalen Kaufpreisermittlung kennen.

ZurĂŒck zu: Makro-, Meso-, oder Mikro-Lage

In welcher Stadt soll ich meine Immobilie kaufen? Die Entscheidung des Immobilienstandortes auf Makro-, Meso-, Mikro-Ebene betrifft die rĂ€umliche Umgebung, in der sich die Immobilie befindet, und beeinflusst somit ihren Kaufpreis, Wertentwicklung, Rendite, und AttraktivitĂ€t fĂŒr potenzielle KĂ€ufer oder Mieter. Wir zeigen Ihnen, wie Sie vor dem Kauf eine grĂŒndliche Analyse durchfĂŒhren können.

Immobilie kaufen: Lernen von A-Z

Lernen Sie hier alle Schritte im Immobilienkauf kennen.

✓ Ein Ratgeber ✓ alle Fakten ✓ Insider-Tipps ✓ Kauf-Checklisten zu den Fragen, die Immobilien Einsteiger beim Kauf der Wohnung haben: Eigennutz oder Vermietung, Finanzierung einer Eigentumswohnung, Wohnungssuche, Immobilienportale, Makler, Bewertung, Kaufpreise, Verhandlungen und Steuern. Wissen und Erfahrungen von Experten, in einer Anleitung. Lernen Sie Schritt fĂŒr Schritt den Ablauf beim Wohnungskauf kennen und viele Insider-Tipps!