Was bedeutet Immobilienakquise? Schnell erklärt – Immobilien Akquise

Was bedeutet Immobilienakquise? Im Ratgeber Immobilien Akquise haben Sie die Bedeutung des Wortes vielleicht schon kennengelernt. Wenn nicht, hier noch einmal die schnell Erklärung zur Frage:

Was bedeutet Immobilienakquise?

Der Begriff Akquise kommt aus dem Lateinischen „acquirere“ und heißt übersetzt in Deutsche soviel wie „erwerben“. Es geht also um das Erwerben von neuen Kontakten, neuen Objekten, neuen Kunden, Jobs, etc.

Ziel der Immobilienakquise

Wenn Sie von Objektaquise bzw. Immobilenakquise sprechen, geht es also um die gezielte Suche von Objekten + die Arbeit im Vorfeld (Netzwerkaufbau). Das Ziel: Sie wollen „gute“ Immobilien finden.

  • Immobilien finden nach persönlichen Kriterien
  • Verschiedene Methoden vom offenen zum verdeckten Markt

Methoden der Immobilienakquise

Methoden und Wege sind beispielsweise:

  • Immobilienmakler
  • Immobilienportale
  • Immobilientools
  • Persönliche Kontakte (Familie, Freunde, Bekannte, …)
  • Kaltakquise neuer Kontakte (Handwerker, Scheidungsanwalt, …)

Die Intensität der Akquise unterscheidet sich dann, je nachdem ob Eigennutz oder professioneller Kapitalanleger:

  • Eigennutz
  • Kapitalanlage

Beide Gruppen verfolgen unterschiedliche Ziele.

Eigennutz oder Kapitalanlage: Wer sucht was?

Wie unterscheidet sich die Akquise für Eigennutzer und für Kapitalanleger?

Eigennutz: Objekt steht im Vordergrund

Eigennutzer suchen Immobilien, die für sie optimal sind: Das Traumhaus, die Traumwohnung. Ihre Akquise fokussiert sich auf eine für sie gute Lage. Für die „richtige“ Immobilie, zahlen Eigennutzer auch gern einen höheren Preis. Verständlich, wenn Sie die Immobilie selbst bewohnen wollen.

  • Bewohnen selbst
  • Objekt steht im Vordergrund
  • höherer Kaufpreis wird akzeptiert

Kapitalanlage: Rendite im Vordergrund

Kapitalanlager suchen Immobilien nach anderen Kriterien, denn sie bewohnen sie nicht, sie vermieten ihre Immobilie mit dem Ziel des Vermögensaufbaus. Dafür brauchen Kapitalanleger eine gute Rendite (Relation Kaufpreis zu den Mieteinnahmen). Je besser die Rendite, desto mehr bleibt am Monatsende übrig (Renditeimmobilie). Ihr Ziel ist passiver Vermögensaufbau.

  • Vermieten Objekte
  • Rendite steht im Vordergrund
  • geringer Kaufpreis für gute Rendite

Mehr Akquise Ideen?

Profitable Immobilien finden ist Ihr Ziel? Für Ihre allererste Immobilie als Kapitalanlage und vielleicht auch für die zweite, dritte oder vierte Immobilie als Kapitalanlage. Echte Immobilien Schnäppchen, günstige Wohnungen und günstige Häuser zu finden, ist nicht so einfach. Was Sie vor allem brauchen ist 1) ein persönliches Netzwerk und 2) die richtigen Tools.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wie hilfreich war dieser Beitrag? Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Danke für Ihre Bewertung!

Teilen Sie diesen Beitrag

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?