Mehrparteienhaus Definition: Verschiedene Mietparteien und Nutzen

Mehrparteienhaus – Das Mehrparteienhaus, oder auch Mehrfamilienhaus genannt, ist eine Immobilie, die für verschiedene Nutzer oder Mietparteien ausgelegt ist. Ab einer Größe von drei Wohneinheiten kann man über ein Mehrparteienhaus reden. Die einzelnen Wohnungen dieser Häuser sind meist auf mehrere Geschosse verteilt, aber auch eine Gruppe von Reihenhäusern kann als Mehrparteienhaus gezählt werden. Ein Mehrparteienhaus ist nach dem Wohnungseigentumsgesetz unter allen Eigentümern der Eigentümergemeinschaft in Sondereigentum und Gemeinschaftseigentum aufgeteilt.

Lesen Sie hier mehr zu Teileigentum, Einfamilienhaus und Eigentumswohnung.

Mehrparteienhaus zusammengefasst

Das Mehrparteienhaus in Kürze:

  • für verschiedene Nutzer und Mietparteien ausgelegt
  • gilt ab drei Wohneinheiten
  • aufgeteilt unter Eigentümern

Beispiel: Mehrparteienhaus

Hier sehen Sie ein typisches Beispiel für ein Mehrparteienhaus mit mehreren Nutzen in einer Stadt.

Hier sehen sie ein typisches Beispiel für ein Mehrparteienhaus mit Balkonen und einem Geschäft im Untergeschoss an einer Straße in einer Stadt. 

Immobilien Wiki

700+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritte zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de Immobilien Wiki.