Kündigungsausschluss (Wiki, Definition): Schutz vor frühzeitiger Kündigung

Kündigungsausschluss – Ein Kündigungsausschluss ist eine vertragliche Klausel für einen Mietvertrag die von beiden Parteien des Vertrags vereinbart werden kann. Diese Klausel besagt, dass für einen Zeitraum von maximal vier Jahren eine Kündigung des Mietvertrags ausgeschlossen werden kann. Bedeutet wenn Mieter fristgerecht Ihre Miete bezahlen, müssen sie sich für diesen Zeitraum keine Gedanken über eine unerwartete Kündigung machen. Vermieter bekommen so ihre feste monatliche Miete, ohne sich Sorgen wegen einer unerwartete Kündigung des Mieter machen zu müssen. Eine frühzeitige Beendigung ist in den meisten Fällen kaum, bis unmöglich.

Lesen Sie hier mehr Definitionen zum Thema qualifizierter Zeitmietvertrag, Mindestmietdauervertrag und Kündigungsfrist.

Kündigungsausschluss im Überblick

Erfahren Sie alles über den Kündigungsausschluss in Kurz zusammengefasst.

  • vertragliche Klausel einer Mietvertrags
  • wird von beiden Parteien vereinbart
  • keine unerwartete Kündigung
  • frühzeitige Beendigung ist ausgeschlossen

Immobilien Wiki & Lexikon

Über 1.000 Fachbegriffe von unseren Experten erklärt! Komprimiert, einfach & verständlich. Entdecken Sie hier mehr Wissen für Investoren und Investorinnen:

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns Ihren Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert