Immissionsschutzgesetz (Wiki, Definition): Regelungen zum Umweltschutz

Immissionsschutzgesetz – Das Immissionsschutzgesetz wird auch als Gesetz zum Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen durch Luftverunreinigungen, Geräusche, und ähnliche Vorgänge bezeichnet und existiert sowohl auf Bundes- als auch Landesebene. Die Verordnung enthält Regelungen zur Luftreinhaltung, Lärmbekämpfung und weiteren Umweltauswirkungen die von gewerblichen Anlagen oder Fahrzeugen ausgehen.

Das Gesetzt reguliert unter anderem:

  • Lärmpegel und Ruhezeiten
  • Immissionen und Emissionen
  • Industrieanlagen

Lesen Sie hier mehr zu den Themen Energieeinsparverordnung, Energiesparmaßnahmen und EG Umweltzeichen.

Immissionsschutzgesetz im Überblick

Der Begriff Immissionsschutzgesetz zusammengefasst:

  • auf Bundes- und Landesebene
  • dient dem Umweltschutz
  • reguliert u.A. Luftverunreinigung und Lärm

Immobilien Wiki

1.000+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritt zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de

Immobilien Wissen: InsiderBleiben Sie auf dem LaufendenTipp!

Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Sie können unsere Insider jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand der IE Insider genutzt und werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.