Fluglärm (Wiki, Definition): Immobilien in Nähe von Flughäfen

Fluglärm – Als Fluglärm bezeichnet man den Lärm der von Flugzeugen erzeugt wird. Oftmals sind Immobilien in der Nähe von Flughäfen oder Teilfluggebieten von dieser Lärmbelästigung betroffen. Aufgrund dieser Belästigung beeinflusst der Fluglärm den Immobilienwert: Immobilien- und Grundstückspreise sind in der Regel geringer.

Der Fluglärm lässt sich nur bedingt bekämpfen. Betroffene können durch passiven Schallschutz z.B. mit schallgedämmten Lüftern oder spezieller Dämmung der Außenwände den Lärm innerhalb des Hauses reduzieren.

Lesen Sie mehr über Ruhezeiten, Fassade und Sanierung.

Fluglärm schnell erklärt

Das wichtigste über Fluglärm zusammengefasst:

  • entsteht durch Flugzeuge und die Luftfahrt
  • in Regionen mit Flughafennähe und Teilfluggebieten
  • Lärmbelästigung beeinflusst Immobilienwert
  • Eigentümer können sich nur passiv schützen

Immobilien Wiki & Lexikon

Über 1.000 Fachbegriffe von unseren Experten erklärt! Komprimiert, einfach & verständlich. Entdecken Sie hier mehr Wissen für Investoren und Investorinnen:

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns Ihren Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar