Ab welchem Gehalt/ Einkommen Immobilie kaufen? Schnell erklärt – Immobilienfinanzierung

Das Mindesteinkommen – ,dass man benötigt, um einen Kredit bei der Bank zur Finanzierung der ersten Immobilie zu erhalten. Gibt es das? Der Erhalt eines Immobilienkredits hängt von vielen Kriterien ab. Besonders von Einkommen der Person hängt die Chance auf das Eigenheim oder die erste Immobilie als Kapitalanlage ab. Allerdings betrachtet die Bank das Einkommen im Bezug auf den Wert der Immobilie und die gewünschte Kreditsumme.

Ab welchem Gehalt/ Einkommen Immobilie kaufen?

Ab welchem Gehalt Sie eine Immobilie kaufen können bzw. einen Kredit bei der Bank zur Finanzierung erhalten hängt vom Kaufpreis der Immobilie ab. Um eine Immobilie von ca. 125.000 Euro zu finanzieren reicht im Normalfall bereits ein Bruttogehalt von 2000 Euro aus. Die Kreditlaufzeit beträgt um die 25 Jahre bei diesem Gehalt.

Wieviel Sie für Ihre Traumimmobilie verdienen müssen, können Sie sich anhand dieser Faustregel ausrechnen: Tilgungssumme, Zinsen und Nebenkosten dürfen 45% des Nettogehalts ausmachen. Auch können Sie zu einem Bankberater gehen und diesen Fragen wie viel Immobilie Sie sich mit Ihrem aktuellen Gehalt bisher leisten können.

Tipp! Verpassen Sie keine Immobilien Nachricht! Folgen Sie uns jetzt auch auf Twitter, Facebook und LinkedIn!

Twitter: Immobilien NachrichtenTwitter: Immobilien NachrichtenTwitter: Immobilien Nachrichten

Des Weiteren hängt die Kreditgenehmigung von folgenden Faktoren ab:

Tipp: Seien Sie kritisch in der eigenen Beurteilung und in der Rechnung. Denn die Bank ist es auch. Auch ist es ratsam sich Zeit zum Ansparen von Eigenkapital und Wissen über die Immobilienszene zu nehmen.

Das wichtigste in Kürze:

In welchem Alter sollte man mit dem Kauf von Immobilien beginnen?

Immobilienkredit mit 20, 30, 40 oder 50?

Je nachdem wie alt Sie sind, gestaltet sich die Finanzierung bei der Bank verschieden. Jedes Alter hat seine Vor- und Nachteile sowie Schwierigkeiten, die es zu überwinden gilt, um die Immobilienfinanzierung zu erhalten. Wir zeigen Ihnen die Vorrausetzungen, welche erfüllt sein müssen und die Möglichkeiten, welche Sie haben um Ihre Wohnung oder Ihr Haus zu finanzieren. So kommen Sie zu Ihrem Kredit.

Immobilie finanzieren mit 20/25

Früh mit Immobilien als Kapitalanlage zu starten und damit ein gesichertes Einkommen zu generieren, ist empfehlenswert. Allerdings schrecken viele junge Menschen vor einem Immobilienkredit zurück. Es gibt aber Möglichkeiten, um früh Immobilieninvestor zu werden. Welche? Darauf gehen wir in diesem Artikel ein.

Immobilie finanzieren mit 30/35

Festes Einkommen, Zeit und eine Wohnung, die sich von selbst abzahlt – Wir erklären Ihnen warum es ein gutes Alter ist, um mit dem Immobilieninvestment zu beginnen.

Immobilie finanzieren mit40/45

Mit Immobilien lässt sich die Rente um einiges aufwerten. Wie sich die Finanzierung bzw. Kreditaufnahme im Alter von Mitte 40 gestaltet und welche Vor- und Nachteile Sie haben, wird Ihnen hier erklärt.

Immobilie finanzieren mit 50/55

Automatisch stellt sich Ihnen vermutlich nun die Frage, ob es von der Bank in diesem Alter noch ein Darlehen gibt. Welche Vor- und Nachteile eine Kreditaufnahme bei der Bank mit 50 oder Mitte 50 haben kann, wird Ihnen hier erläutert.

Mehr zum Thema Immobilienfinanzierung finden Sie in unserem Ratgeber.

Finanzierung: Ratgeber

HypothekKreditAnnuitätendarlehenTilgungsdarlehenBausparvertrag oder Vollfinanzierung? Was ist die richtige Finanzierungsmethode Ihrer ersten Immobilien? Egal ob Eigentumswohnung oder Haus, vor dem Kauf steht die Frage der Finanzierung an. Dabei gibt es verschiedene Methoden, wie sie an Geld kommen. Mit einem Darlehen oder auch Disagio genannt, können Sie Ihr Wunschobjekt finanzieren. Wir zeigen Ihnen die unterschiedlichen Möglichkeiten und welche Vor- und Nachteile diese mit sich bringen. Je nach Situation und Eigenkapital kommen unterschiedliche Finanzierungsarten für Sie in Frage.

Jetzt in den Immobilien Nachrichten: Schock für Grundbesitzer! 35 Millionen Immobilien in Deutschland müssen neu bewertet werden! Grundsteuerreform 2022