Umsatzsteuer (Wiki, Definition): Immobilien, Gewerbe & Umsatzsteuer

Umsatzsteuer – Bei dem privaten Verkauf von Grundstücken und Immobilien fällt in der Regel keine Umsatzsteuer an. Jedoch fallen bei gewerblichen Immobilienverkäufen Gewerbesteuern an. Wenn Sie als gewerbetätige Person ein Haus verkaufen möchten, dann müssen Sie folgendes vor Augen halten: Da Sie keine Umsatzsteuer zahlen, können Sie diese auch nicht als Vorsteuer abziehen. Sie zahlen jedoch die Grunderwerbsteuer. Die Gewerbesteuer unterscheidet sich von Bundesland zu Bundesland und beträgt zwischen 3,5 Prozent und 6,5 Prozent.

Erfahren Sie mehr über Spekulationssteuer und Hebesatz.

Umsatzsteuer im Überblick

Hier finden Sie die Bedeutung der Umsatzsteuer in Stichpunkten zusammengefasst:

  • bei privatem Verkauf von Immobilien keine Umsatzsteuer
  • bei gewerblichen Immobilienverkäufen fällt Gewerbesteuer an
  • Gewerbesteuer beträgt zwischen 3,5 Prozent und 6,5 Prozent

Immobilien Wiki

In unserem Wiki finden Sie alles, was Sie im Immobilien Investment wissen müssen. Tipp! Jetzt auch als Download, das Immobilien Lexikon als E-Book. Unser Best Of vom Immobilien Wiki in einem Buch, die wichtigsten 300 Begriffe.