Welche Steuern müssen Vermieter zahlen? Schnell erklärt – Mietrecht

Welche Steuern müssen Vermieter zahlen? Sie möchten eine Immobilie als Kapitalanlage kaufen und diese vermieten. Bei einer Vermietung haben Sie nicht nur Einnahmen, sondern auch Ausnahmen – z.B. fallen spezielle Steuern an. Lernen Sie jetzt, mit welchen Ausgaben bzw. Steuern Sie als Vermieter rechnen müssen.

Zurück zu: Mietrecht.

Welche  Steuern müssen Vermieter zahlen?

Vermieter müssen verschiedene Steuern zahlen, je nach Art und Umfang ihrer Vermietungstätigkeit.

Zu den wichtigsten Steuern gehören:

  • Einkommenssteuer
  • Umsatzsteuer
  • Grundsteuer
  • ggf. Gewerbesteuer

Die Details zu den einzelnen Steuern jetzt zusammengefasst.

Einkommensteuer: Als Vermieter müssen Sie Ihre Mieteinnahmen als Einkünfte in Ihrer Einkommensteuererklärung angeben und entsprechend versteuern. Dabei können Sie aber auch bestimmte Kosten, wie beispielsweise Instandhaltungs- und Reparaturkosten, geltend machen und von den Einkünften abziehen.

Umsatzsteuer: Vermieter müssen in der Regel keine Umsatzsteuer auf ihre Mieteinnahmen zahlen, da die Vermietung von Wohnraum in Deutschland als umsatzsteuerfrei gilt. Ausnahmen gibt es jedoch bei der Vermietung von Gewerbeimmobilien oder möblierten Wohnungen.

Grundsteuer: Die Grundsteuer wird von den Eigentümern von Grundstücken und Immobilien gezahlt und richtet sich nach dem Wert des Grundstücks und der Gebäude. Als Vermieter können Sie die Grundsteuer als Betriebskosten auf Ihre Mieter umlegen.

Ggf. Gewerbesteuer: Vermieter, die mit ihrer Vermietungstätigkeit als Gewerbe gelten, müssen Gewerbesteuer zahlen. Das ist der Fall, wenn Sie beispielsweise mehr als drei Wohnungen vermieten oder möblierte Zimmer oder Wohnungen vermieten.

Kosten für Vermieter: Einmalige und laufende Kosten

Kosten für Vermieter – Die Vermietung von Wohnraum stellt oftmals eine lukrative Einkommensquelle dar, gleichzeitig fallen auf Vermieterseite einige Ausgaben an. In diesem Beitrag erfahren Sie, für welche einmaligen und laufenden Kosten Sie als Vermieter aufkommen müssen. Lernen Sie hier, welche Ausgaben Sie von der Steuer absetzen können um von der Abschreibung zu profitieren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns Ihren Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert