Übergabeprotokoll (Wiki, Definition): Immobilie übergeben an neuen Eigentümer

Übergabeprotokoll – Der Begriff Übergabeprotokoll (auch Abnahmeprotokoll) kommt aus dem Immobilienhandel (Kauf/Verkauf) und wird in Abwandlung auch „Hausübergabeprotokoll“, „Wohnungsübergabeprotokoll“ oder „Grundstücksübergabeprotokoll“ genannt. Das Übergabeprotokoll dokumentiert den Zustand einer Immobilie zum Zeitpunkt der Übergabe an den neuen Eigentümer. Festgehalten werden hier, in welchem Zustand die Immobilie bei der Übergabe war und welche Schäden bereits vorlagen.

Das Protokoll füllt der Verkäufer, gemeinsam mit dem Käufer, bei der Übergabe einer Immobilie aus. Dieses ist eine wichtige Absicherung für beide Parteien, für den Verkäufer und für den Käufer. Im Übergabeprotokoll wird der Umgang mit allen eventuell vorhandenen Mängeln geregelt. Bevor das Übergabeprotokoll nicht vollständig ist, geben Sie Ihre Schlüssel nicht aus der Hand.

In das Protokoll gehören die folgenden Informationen:

Lesen Sie hier mehr zu den Themen Schlüsselfertige Übergabe, Übergabetermin und Sach- und Rechtsmängel (Kaufvertrag).

Übergabeprotokoll schnell erklärt

Die wichtigsten Punkte des Übergabeprotokoll im Immobilienkontext:

  • Begriff aus dem Immobilienhandel (Kauf / Verkauf)
  • Protokoll dokumentiert Zustand zum Übergabezeitpunkt
  • Absicherung für beide Seiten (Käufer / Verkäufer)

Immobilien Wiki

1.000+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritt zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de