Kalkputz (Wiki, Definition): Schutz vor Feuchtigkeit

Kalkputz – Der Kalkputz ist heute einer der beliebtesten und preiswertesten Putzarten. Er gehört zu den Sockelputzen und ist sehr mineralhaltig. Durch die Minerale ist Kalkputz außerdem alkalisch und beugt Schimmel und andere Feuchtigkeitsschäden vor. Kalkputz trocknet sehr schnell  aus, weshalb er während der Bearbeitung immer feucht gehalten werden sollte. Er eignet sich besonders für Feuchträume wie Keller, Bad oder Waschküche.

Die Vorteile von Kalkputz:

  • gutes Preis-Leistungs Verhältnis
  • sehr mineralhaltig und alkalisch
  • vorbeugend gegen Schimmel
  • reguliert das Klima
  • entzieht Feuchtigkeit aus der Luft

Die Nachteile von Kalkputz

  • komplizierte Anwendung
  • chemische Reaktionen beim Anmischen

Lesen Sie hier weitere Definitionen zu Zementputz, Kalkzementputz und Saniervorspritz.

Kalkputz im Überblick

Hier finden Sie nochmal alles über Kalkputz zusammengefasst:

  • preiswerte Putzart
  • gehört zu den Sockelputzen
  • mineralhaltig und alkalisch
  • wirkt gegen Schimmel und Feuchtigkeit
  • reguliert das Klima
  • kompliziert in der Anwendung

Immobilien Wiki

1.000+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritt zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de