Bausparvertrag mit Sofortdarlehen: Funktionsweise, Vorteile und Nachteile erklärt

Bausparsofortdarlehen – Ein Bausparvertrag mit Sofortdarlehen kombiniert die Vorteile eines Bausparvertrags und Annuitätendarlehen: Sie erhalten sofort das Geld für Ihr Immobilienvorhaben und sichern sich gleichzeitig langfristig günstige Zinsen.

Bausparvertrag mit Sofortdarlehen: Direkte Auszahlung der Sparsumme

Normalerweise beginnt ein Bausparvertrag mit der Sparphase in der Anleger zunächst über einen bestimmten Zeitraum einen bestimmten Anteil der Bausparsumme ansparen. Sobald die Summe angespart wurde und der Vertrag zuteilungsreif ist, erhalten Sie das Bauspardarlehen, welches Sie dann monatlich weiter zurückzahlen.

Bei einem Bausparvertrag mit Sofortdarlehen, auch Bausparsofortdarlehen oder Sofortkredit mit Bausparvertrag genannt, ist das anders: Mit Abschluss des Bausparvertrags erhalten Sie ein tilgungsfreies Sofort-Darlehen in Höhe der gesamten Bausparsumme. Sie erhalten also das Geld sofort und können Ihr Immobilienvorhaben direkt umsetzen, ohne vorherige Sparphase. Wie bei einem normalen Bausparvertrag zahlen Sie auch bei diesem Modell monatliche Raten an Ihren Bausparpartner.

Bausparsofortdarlehen: Einfach erklärt

Die wichtigsten Punkte zum Bausparsofortdarlehen vorab zusammengefasst:

  • Keine vorherige Sparphase – das Geld wird sofort an Sie ausgezahlt.
  • Sie sichern sich trotzdem langfristig günstige Zinsen für die Tilgung Ihres Bauspardarlehens.
  • Die monatliche finanzielle Belastung ist ähnlich der eines normalen Bausparvertrags.
  • Nach Ablauf der Laufzeit bleibt keine Restschuld mehr offen.

So funktioniert ein Bausparvertrag mit Sofortdarlehen

Bei einem Bausparsofortdarlehen erhalten Sie ein hundertprozentiges Vorausdarlehen der vereinbarten Bausparsumme. Sie sparen, genau wie beim Bausparvertrag, dann einen bestimmten Betrag monatlich in Ihren Vertrag ein, bis Sie zwischen 30 bis 50 Prozent der Bausparsumme erreicht haben. Dieser Betrag besteht zunächst aus den Zinsen für Ihr Sofortdarlehen und der Sparrate für den Bausparvertrag. Das Darlehen wird während der Sparphase noch nicht getilgt.

Die Sparrate während der Sparphase setzt sich zusammen aus:

  • Zinsen für das sofortige Bauspardarlehen
  • der vereinbarten Sparrate

Wie bei dem Bausparvertrag auch, sind Sondertilgungen oder eine Einmalzahlung möglich. Sobald der festgelegte Anteil der Bausparsumme angespart wurde und der Bausparvertrag zuteilungsreif ist, wird das Guthaben ausgezahlt und tilgt so einen Teil des Vorausdarlehens. Die Restsumme des Darlehens wird dann, wie für einen Bausparer üblich, als Annuitätendarlehen getilgt.

Während der Tilgungsphase setzt sich die monatliche Rate zusammen aus:

  • Tilgung der Restschuld
  • Zinsen des Bausparsofortdarlehens

Genau wie beim normalen Bausparen verändert sich die finanzielle Belastung über die gesamte Laufzeit kaum, daher bleibt am Ende der Darlehen- bzw. Tilgungsphase keine Restschuld mehr offen.

Anfallende Kosten bei einem Bausparsofortdarlehen

Wie bei einem Bausparvertrag auch, entstehen verschiedene Kosten bei der Variante mit Sofortauszahlung. Die Kosten belaufen sich üblicherweise auf 1,0 bis 1,6 Prozent der vertraglich vereinbarten Bausparsumme und werden bei Abschluss des Vertrags entrichtet. Neben den monatlichen Raten können darüber hinaus noch Kontoführungsgebühren oder Servicepauschalen, wie beispielsweise eine Vorfälligkeitsentschädigung, anfallen.

Die Kosten im Überblick:

  • Abschlussgebühr (1,0 bis 1,6%)
  • monatliche Rate
  • Kontoführungsgebühren
  • Servicepauschalen

Eine Vorfälligkeitsentschädigung wird fällig, wenn Sie den Bausparvertrag vorzeitig kündigen. Dies ist regelmäßig der Fall, wenn Immobilien verkauft werden. Grundsätzlich gilt: Die Höhe Ihrer Bausparsumme hat Einfluss auf die Abschlussgebühr, Zinslast und eventuelle Servicepauschalen. Welche Vor- und Nachteile diese Finanzierungsvariante bietet erfahren Sie jetzt.

Photo: David Gyung / shutterstock.com

Vorteile von Bausparverträgen mit Sofortdarlehen

Ein großer Vorteil lässt sich bereits aus dem Namen ableiten: Das Darlehen steht sofort zur Verfügung, die Auszahlung des Darlehens ist daher nicht vom Zuteilungszeitpunkt abhängig. Da keine vorherige Sparphase notwendig ist, eignet sich diese Finanzierungsvariante auch für kurzfriste Immobilienvorhaben. Sie besparen anschließend den Bausparvertrag und erhalten für den dann offenen Betrag ein zinsgünstiges Bauspardarlehen. Da keine Restschuld nach der Laufzeit übrig bleibt, umgehen Sie das Risiko einer teuren Anschlussfinanzierung.

Die Vorteile im Überblick:

  • Sofortige Auszahlung des Bauspardarlehens
  • eignet sich auch für kurzfristige Immobilienvorhaben
  • Sondertilgung und Einmalzahlung möglich
  • gleichbleibende finanzielle Belastung über gesamte Laufzeit
  • Planungssicherheit, da langfristige Zinssicherheit
  • zinsgünstiges Darlehen für die offene Restschuld
  • keine Anschlussfinanzierung notwendig

Nachteile eines Bausparvertrags mit Sofortauszahlung

Ein Bausparvertrag mit Sofortdarlehen hat ebenso gewisse Nachteile. Ein Vergleich zwischen einem normalen Bausparvertrag und einem mit Sofortdarlehen ist oftmals schwierig, da Bausparkassen bei Bausparsofortdarlehen oft keinen Gesamteffektivzins angeben. So bleiben die tatsächlichen Zinskosten und Gebühren intransparent. Ein weiterer Nachteil ist, dass Sie sich aufgrund der Vertragslaufzeiten lange binden. Während bei einem normalen Bausparvertrag eine Kündigung mit Auszahlung des Guthabens nach der Sparphase möglich ist, ist das hier nicht der Fall.

Die Nachteile zusammengefasst:

  • Zinsbelastung für Verbraucher kompliziert zu berechnen
  • tatsächliche Zinskosten und Gebühren häufig intransparent
  • keine Tilgung des Darlehens in der Sparphase
  • Eigenkapital aufgrund höher Abschlussgebühr notwendig

Nachdem Sie die Vorteile und Nachteile des Bausparsofortdarlehens nun kennengelernt haben, erfahren Sie jetzt für wen sich diese Finanzierungart eignet.

Für wen lohnt sich ein Bausparsofortdarlehen?

Grundsätzlich hängt es von Ihren individuellen Bedürfnissen und Voraussetzungen ab, ob sich ein Bausparsofortdarlehen für Sie lohnt oder nicht lohnt. Ein Bausparvertrag mit Sofortdarlehen lohnt sich vor allem für Personen, die über den gesamten Finanzierungszeitraum von gleichbleibenden Zinsen profitieren möchten.

Möchten Sie Ihre Schulden möglichst schnell tilgen, sollten Sie eine andere Finanzierungsform wählen. Wir empfehlen Ihnen verschiedene Finanzierungsformen zu vergleichen.

Günstige Baufinanzierung finden: Vergleich

Sie sind auf der Suche nach einem günstigen Anbieter für Ihre Baufinanzierung oder Anschlussfinanzierung? Nutzen Sie unseren kostenlosen Online Rechner um aktuelle Angebote von verschiedenen Anbietern mit einander zu vergleichen. So finden Sie günstige Konditionen!

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wie hilfreich war dieser Beitrag? Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!Redaktions-Tipp!

Akquise, Fix & Flip, Tipps & Tricks unserer Experten.

Sie können unsere Insider jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand der IE Insider genutzt und werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.