Zeitwert (Wiki, Definition): Wert nach Nutzungsdauer

Zeitwert – Als Zeitwert bezeichnet man den Wert von Gegenständen nach einer bestimmten Nutzungsdauer. Hierbei wird die Zeit Komponente bzw. die Abnutzung bei der Wertermittlung berücksichtigt. Der Zeitwert wird berechnet, indem man den Neuwert oder Wiederbeschaffungswert einem prozentualen Wertverlust gegenrechnet.

Wie bei fast allen Gebrauchsgegenständen ist bei Möbeln der Wertverlust im ersten Jahr am höchsten und liegt bei ca. 25%. In den darauf folgenden Jahren verlieren Möbel durchschnittlich, jährlich weitere 4-5% an Wert. Einbauküchen haben beispielsweise eine Lebensdauer von 20 Jahren, hier eine Beispielrechnung:

Kaufpreis der Küche: 10.000 Euro

Wert nach 1 Jahr: 7.500 Euro (-25%)

Wert nach 2 Jahren: 7.125 Euro (-5%)

Wert nach 3 Jahren: 6.768 Euro (-5%)

Wert nach 4 Jahren: 6.430 Euro (-5%)

Wert nach 5 Jahren: 6.108 Euro (-5%)

Lernen Sie mehr über Ablöseprämie, Abschreibung und Verkehrswertgutachten.

Zeitwert im Überblick

Der Begriff Zeitwert zusammengefasst:

  • Wert von Gegenständen
  • nach einer bestimmten Nutzungsdauer
  • Verlust im 1. Jahr am größten mit ca. 25%
  • danach jährlich ca. 5% Wertminderung

Immobilien Wiki & Lexikon

Über 1.000 Fachbegriffe von unseren Experten erklärt! Komprimiert, einfach & verständlich. Entdecken Sie hier mehr Wissen für Investoren und Investorinnen: