Mietkaution Haus & Wohnung: Arten, Versicherung, Anbieter & Vergleich – Überblick

Mietkaution – Die Mietkaution ist ein wichtiger Teil der Abwicklung von Mietverträgen. Sie wird vom Mieter gezahlt und dient als Absicherung für den Vermieter. Sie schützt den Vermieter vor zukünftig entstehenden Mietschäden wie zum Beispiel Betriebskosten oder Mietausfälle. Die Mietkaution kann dabei in verschiedenen Formen gezahlt werden, deshalb lohnt sich ein effektiver Mietkautionsvergleich. Alles wichtiger über die Mietkaution in diesem Ratgeber.

Was ist eine Mietkaution? Wichtige Hinweise für Mieter

Die Mietkaution ist die erste Absicherung, welche der Vermieter vom Mieter bekommt. Der Mieter zahlt hierbei einen Betrag, welcher vom Vermieter festgelegt wird. Durch diese Versicherung wird der Vermieter von zukünftig anfallend Mietschäden geschützt.

Anbieter wie Kautionsfrei übernehmen Ihre Mietkaution, egal ob für Haus oder Wohnung, für geringe, zusätzliche Kosten. Dadurch zahlen Sie Ihre Mietkaution nicht direkt vollständig und haben weiterhin die finanziellen Mittel Ihren Umzug weiter zu finanzieren, zum Beispiel in Form einer neuen Einbauküche.

Was ist zu beachten bei der Mietkaution? Absicherungen

Bevor Sie eine Kaution an den Vermieter zahlen, sollten Sie sich jedoch informieren, wie diese abgesichert ist. In Deutschland gibt es die Möglichkeit, die Mietkaution mit Bürgschaften oder Versicherungen zu zahlen. Alternativ können Sie die Kaution auch bei einem Treuhänder hinterlegen. Hierbei handelt es sich um eine Person oder Institution, die neutral ist und nicht am Mietverhältnis beteiligt ist. Auch dies ist eine sichere Methode, da der Treuhänder für den Schutz Ihrer Einlage verantwortlich ist.

Informieren Sie sich genau über die Absicherung der Mietkaution!

Achten Sie darauf, wie hoch die Kaution ist und wie sie abgesichert ist. Nur so können Sie im Falle eines Problems nachweisen, dass Sie alles richtig gemacht haben.

Es gibt jedoch auch einige Vermieter, die die Kaution in bar verlangen. In diesem Fall sollten Sie immer darauf achten, dass Sie einen Beleg erhalten, auf dem genau angegeben ist, wie hoch die Kaution ist und wie sie abgesichert ist. Auf diesem Weg können Sie später nachweisen, dass Sie die Kaution bezahlt haben und falls etwas passieren sollte, haben Sie einen Anspruch darauf.

Jetzt schnell und einfach Ihre Mietkaution berechnen in unserem Mietkautionsrechner!

Allgemeine Regelungen der Mietkaution

Generell gibt es allgemeine Regelungen für die Mietkaution, welche die Höhe und die Fälligkeit betreffen. Zu den speziellen Regelungen finden Sie in diesem Ratgeber weitere Informationen. Welche Regelungen es gibt und an welche Vorschriften Sie als Mieter oder Vermieter sich halten müssen in unserem Beitrag.

Arten von Mietkautionen: Konten & Bürgschaften

Je nach finanzieller Stabilität bieten Ihnen als Mieter die verschiedenen Arten unterschiedliche Vorteile. Treffen Sie Ihre Entscheidung zusammen mit dem Vermieter, welcher ebenfalls mit der Mietkautionsart einverstanden sein muss.

Alles über die Arten der Mietkautionen in unserem Beitrag:

Die Mietkautionsarten im Überblick:

  • Treuhandkonto
  • Sparbuch
  • Bausparvertrag
  • Mietkautionsdepot
  • Tagesanleihe
  • Private Mietbürgschaft
  • Mietkautionsversicherung
  • Bankbürgschaft

Letzteres ist besonders attraktiv für Mieter ohne die Möglichkeit die Mietkaution direkt zu zahlen.

Mietkautionsbürgschaft: Haus, Wohnung & Studenten

Die Mietkautionsbürgschaft ist eine Übernahme der Mietkaution von Drittanbietern. Dabei hat der zukünftige Mieter keinen Aufwand zu Beginn seines Mietverhältnisses und der Vermieter hat die Sicherheit für seine Immobilie über eine Bürgschaft. Die Mietkautionsbürgschaft bietet sich ideal für Studenten, Azubis oder alle anderen, die zu Beginn des Mietvertrags nicht die finanziellen Mittel haben, um die Mietkaution zu zahlen.

Erfahren Sie alles über die Bürgschaft in unserem Ratgeber:

Wenn Sie die Mietkaution jedoch selbst zahlen stellt sich die Frage wann die Kaution gezahlt werden muss.

Fälligkeit der Mietkaution: Wann muss sie gezahlt werden?

Mietkaution ist eine Sicherheit für den Vermieter, dass der Mieter die Miete zahlt. In diesem Artikel erfährst du, wann die Mietkaution fällig ist und was geschieht, wenn sie nicht gezahlt wird.

Nichtzahlung der Mietkaution: Strafe & Vorschriften

Wenn ein Vermieter die Mietkaution nicht innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Frist bekommt, hat er mehrere Möglichkeiten. Zunächst sollte er dem Mieter eine angemessene Frist setzen, um sicherzustellen, dass dieser seiner Verpflichtung nachkommt. Dies kann in schriftlicher Form geschehen.

Wenn der Mieter die Zahlung dann immer noch nicht leistet, kann der Vermieter die Hilfe des Gerichts suchen und eine gerichtliche Klage einreichen, um die Zahlung zu erzwingen.

Mietkaution anlegen: Mietkautionskonto & Zinsen

Die Mietkaution wird vom Vermieter auf einem separaten, speziell dafür vorgesehenen Konto, dem sogenannten Mietkautionskonto oder Mietkautionssparbuch, angelegt. Dabei entstehen Zinsgewinne auf die der Mieter Anspruch hat.

Alles über die Mietkaution in unserem Ratgeber:

Rückzahlung & Quittung für Mietkautionen

Bei der Beendigung des Mietverhältnisses ist der Vermieter dazu verpflichtet Die Rückzahlung der Mietkaution gegenüber dem Mieter zu leisten. Alles was Sie noch über die Rückzahlung der Mietkaution wissen müssen und wie Sie sich vor einer Nichtzahlung schützen können in unserem Ratgeber.

Quittung der Mietkaution: Inhalte für Mieter

Zusätzlich zu der Rückzahlung der Kaution muss der Vermieter diese schriftlich bestätigen. Dazu wird eine Quittung erstellt und dem Mieter übergeben. Wie genau diese Quittung aussieht erfahren Sie in unserem Beitrag.

Mietkaution gesetzliche Bestimmung: BGB & SGB 12

Für die Mietkaution gibt es einige gesetzliche Vorschriften die Mieter, sowie Vermieter zu vorgeschrieben bekommen. Im Bundesgesetzbuch, sowie im Sozialgesetzbuch sind Gesetze bezüglich der Mietkaution zu finden. An was Sie sich genau halten müssen und welche Gesetze wo festgehalten werden erfahren Sie in unserem Beitrag.

Gewerblich Mietkaution: Höhe & Unterschiede

Die gewerbliche Mietkaution ist die Mietkaution die der Vermieter für Gebäuden bekommt, die für gewerbliche Tätigkeiten genutzt werden. Sie unterscheiden sich in einigen Aspekten von der regulären Mietkaution sind aber nach wie vor eine Absicherung für den Vermieter bei zukünftig entstehenden Mietschäden. Was genau die Unterschiede sind erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Banken & Anbieter für Mietkautionen: Kontakt, Bewertung & Kredit

Für die Zahlung Ihrer Mietkaution bietet sich die Auswahl vieler Anbieter. Sich zu informieren über die verschiedenen Banken und Anbieter lohnt sich, denn sie können effektiv Kosten sparen. In unserer Übersicht bekommen Sie genaue Einblick und einen idealen Vergleich.