Grunderwerbsteuer in Sachsen: Haus & Wohnung kaufen

Grunderwerbsteuer in Sachsen – Die Grunderwerbsteuer ist eine konstante Größe beim Erwerb von Immobilien. Beabsichtigen Sie, in Sachsen eine Wohnung zu kaufen oder ein Haus zu kaufen, fallen zusätzlich 3,5% des Kaufpreises als Grunderwerbsteuer an. Für ein Objekt mit einem Kaufpreis von 200.000 Euro bedeutet dies eine Grunderwerbsteuer von 7.000 Euro. Bereiten Sie sich sorgfältig vor und beugen Sie potenziellen Fehlern beim Immobilienkauf vor, indem Sie die Grunderwerbsteuer im Voraus kalkulieren und sämtliche Kaufnebenkosten im Blick behalten!

Immobilie kaufen: Grunderwerbsteuer 2024

Grunderwerbsteuer – Mehr Tipps!

Die Grunderwerbsteuer ist eine einmalige Gebühr, die beim Immobilienkauf anfällt und vom Käufer übernommen wird. Ihre Höhe variiert je nach Bundesland. Wenn die Grunderwerbsteuer besonders hoch ist, wirkt sich dies unmittelbar auf die Rendite der Immobilie und die Immobilien Finanzierung aus, da mit steigenden Kaufnebenkosten auch mehr Kapital benötigt wird.

Definition:

Immer dann, wenn Sie ein Grundstück kaufen, fällt die Grunderwerbsteuer an, auch bei Teileigentum (Eigentumswohnung).

Gültig ist die also beim Grundstückskauf, Wohnungskauf und Hauskauf in Sachsen.

Höhe der Grunderwerbsteuer in Sachsen

Wie viel Grunderwerbsteuer müssen Sie in Sachsen zahlen?

Höhe der Grunderwerbsteuer in Sachsen: 3,5 %

Steuerlast berechnen

Hier finden Sie die Formal erklärt. Dazu können Sie sich hier eine Beispielrechnung und Tabellen mit Beispielrechnungen ansehen.

  1. Formel
  2. Beispielberechnung
  3. Tabelle, verschiedene Kaufpreise

Formel: Steuern berechnen

Um die Investition zu berechnen, können Sie den Kaufpreis mit der Grunderwerbsteuer malnehmen.

Formel:

Kaufpreis x Grunderwerbsteuer = Investition

Beispiel: Eigentumswohnung für X Euro

Beispiel für Steuerlast in Sachsen:

  • Kaufpreis: 100.000
  • + Grunderwerbsteuer (3,5%): 3.500 Euro
  • = Investition: 103.500 Euro

Tabelle: Kaufpreis 60.000 Euro

Wenn Sie in Sachsen eine Immobilie für 60.000 kaufen, zahlen Sie 1.071 Euro Grunderwerbsteuer.

Kaufpreis 60.000 €
%-Satz 3,57%
Makler 2.142 €
Kosten (50%) 1.071 €
Total 61.071 €

Tabelle: Kaufpreis 80.000 Euro

Bei einem Kaufpreis von 80.000 Euro, beträgt die Steuerlast 1.428 Euro.

Kaufpreis 80.000 €
%-Satz 3,57%
Makler 2.856 €
Kosten (50%) 1.428 €
Total 81.428 €

Tabelle: Kaufpreis 120.000 Euro

Kaufen Sie eine Immobilie für 120.000 Euro, dann kommen Sie inklusive der Steuerlast auf 122.142 Euro.

Kaufpreis 120.000 €
%-Satz 3,57%
Makler 4.284 €
Kosten (50%) 2.142 €
Total 122.142 €

Immobilie kaufen in Sachsen

Hier finden Sie mehr Tipps für die Makler Kosten, Kaufnebenkosten und für den allgemeinen Wohnungskauf in Sachsen.