Gewerbliche Nutzung (Immobilie) (Wiki, Definition): Gewerbeflächen und Geschäftsräume

Gewerbliche Nutzung – Ein Objekt wird gewerblich genutzt, wenn der Mieter die Räumlichkeiten als sein Geschäftslokal, Lager, Werkstatt oder Büro verwendet. Es handelt sich um Geschäftsräume. Auch Wohnräume können unter bestimmten Voraussetzungen gewerblich genutzt werden. Wird eine Wohnung zu Wohnzwecken vermietet, fällt dies allerdings nicht unter die gewerbliche Nutzung. Es kommt darauf an, wie viel von der Wohnung als Gewerbefläche genutzt wird. Wird mehr als die Hälfte der Wohnung zu gewerblichen Zwecken genutzt, gilt nicht mehr das Wohnmietrecht, sondern das Gewerbemietrecht.

Beispiele einer gewerblichen Nutzung:

  • Büro
  • Ladengeschäft
  • Arztpraxen
  • Verbrauchermärkte
  • Lagerräume
  • Werkstatt

Lesen Sie mehr zum Thema Gewerbeimmobilie, Gewerblicher Grundstückshandel und Wohnimmobilie mit Gewerbeanteil.

Gewerbliche Nutzung im Überblick

Gewerbliche Nutzung definiert sich wie folgt:

  • Nutzung der Wohnfläche zu gewerblichen Zwecken
  • mehr als die Hälfte der Wohnung genutzt: Gewerbemietrecht
  • klassische gewerbliche Nutzung: Büros, Praxen, Märkte

Gewerbliche Nutzung als Büro

Gewerbliche Nutzung als Werkstatt

Gewerbliche Nutzung als Ladenlokal

Immobilien Wiki & Lexikon

Über 1.000 Fachbegriffe von unseren Experten erklärt! Komprimiert, einfach & verständlich. Entdecken Sie hier mehr Wissen für Investoren und Investorinnen:

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns Ihren Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert