Garten sanieren: Ideen, Planung & Gestaltung – Außenberiech sanieren

Garten sanieren – Im Außenbereich gibt es neben der Sanierung der Terrasse auch noch Arbeiten die Sie im Garten erledigen können um den Wert Ihrer Immobilie zu steigern. Mit der Sanierung des Gartens ist neben der Bepflanzung auch die Bebauung gemeint. Dazu gehören Beete, Randeinfassungen, Wege, die Terrasse sowie Übergänge und Treppen. Erst Bebauung und Bepflanzung in ihrer individuellen Kombination ergeben letztlich den ganz besonderen, eigenen Garten. Alles über die Sanierung Ihres Gartens in diesem Beitrag. Zurück zu: Sanieren, Renovieren & Modernisieren.

Garten sanieren: Vorplanung & Arbeitsschritte

Bevor Sie mit der Sanierung Ihres Gartens beginnen ist eine genaue Betrachtung des Gartens und die dazugehörige Sanierplanung sehr wichtig. Achten Sie auf Unkraut und Moos in Bereichen, wo es nicht sein sollte, oder auf Bodenplatten, welche nicht mehr im richtigen Abstand zu einander stehen. Die Bodenplatten können auch andere Gefahren mit sich bringen, wie Erhöhungen, die Stolpergefahr mit sich bringen oder Abnutzungen, die möglicherweise Wasser nicht mehr richtig versickert lassen.

Hier die groben Arbeitsschritte zusammengefasst:

  • Gartenplan erstellen
  • grobe Erdarbeiten
  • Saat für den Rasen setzen
  • Pflanzen & Bäume setzen
  • Zäune und Gartendekoration
  • Wege & Pflaster legen

Im Folgenden sehen Sie die Arbeitsschritte ausführlich erklärt.

Gartenplanung: Gartenmaße & Ausrichtung

Die richtige Planung des Gartens spart Ihnen eine Menge Arbeit. Schauen Sie zunächst, ob der Plan Ihres Grundstücks noch vorliegt. Wenn nicht messen Sie selbst Ihren Gartenbereich und bringen Sie ihn auf Papier. Arbeiten Sie nach Maß und legen Sie fest wie Ihr Garten aufgeteilt werden soll. Hierbei ist auch zu beachten, wie der Garten genutzt werden soll. Soll ein Bereich für Kinder zum spielen geschaffen werden, eine Fläche für eigenen Obst- und Gemüseanbau oder ein Gartenhäuschen den Garten schmücken?

Wichtig! Achten Sie auf die richtige Sonnenausrichtung Ihres Gartens. Terrasse und Beete sollten Richtung Sonne gebaut werden.

Grobe Erdarbeiten: Auflockern & Begradigen

Beim Kauf einer Bestandsimmobilie ähnelt der alte Garten meist einer Wüstenfläche. Bei ungenügender bis fehlender Pflege trocknet der Boden entweder aus oder aber Unkraut und Moos ziehen über die Gartenfläche her. Fragen Sie Bauern oder Privatanbauer nach Hilfe. Diese können mit eine Kleintraktor den Boden neu auflockern, begradigen und anschließend walzen. So kann die Gartenfläche von altem Unkraut befreit werden und für neue Bepflanzung vorbereitet werden.

Die richtige Rasen-Saat: Nutzung der Fläche

Essentiell bei der Sanierung Ihres Gartens ist die richtige Rasen-Saat. Für die Wahl der Saat ist zunächst die Nutzung der Rasenfläche entscheidend. Es gibt speziellen Schatten-Rasen für Gärten mit viel Schattenflächen, und diverse Reparatur- und Regenerations-Rasensamen für Gartenflächen mit einer aktiveren Nutzung. Um die Wahl der Saat zu vereinfachen fragen Sie einen Experten in einem Gartencenter Ihrer Wahl.

Pflanzen & Bäume setzen: Funktionen & Optik

Bei der Auswahl der Pflanzen und Bäume steht Ihrer Planung nichts im Weg. Pflanzen und Bäumen bieten ihnen eine Menge Vorteile. Sie können für Schattenflächen sorgen, einen Sichtschutz bilden oder sogar die Eigenernte in Form von Obst- oder Nussbäumen erweitern. Wichtig ist nur, dass Sie bei der Planung für die Gewächse genug Platz einberechnen.

Lassen Sie sich im Gartencenter beraten, welche Bäume und Pflanzen geeignet für den mitteleuropäischen Raum sind und welche den Winter überleben können.

Zäune & Gartendekorationen: Abgrenzung des Grundstücks

Die Gartenabgrenzung kann individuell angepasst werden. Bei offenen Gärten ohne angrenzende Grundstücke können Abgrenzungen offen, mit einem Zaun oder auch einer Mauer gestaltet werden. Bei anliegenden Grundstücken dient der Zaun oder die Mauer auch als passende Abgrenzung der Grundstücke.

Der Zaun ist meist das erste was man an einem Garten sieht, also sollte Sie hierbei auf die richtige Optik achten. Versuchen Sie hier nicht Geld zu sparen. Die richtige Zaunwahl kann den Garten aufwerten und ihn optisch Größer wirken lassen.

Wege & Pflaster: Verbindung zur Wohnfläche

Eine ordentliche Verlegung der Wegplatten und Pflaster kann Ihren Garten ebenfalls aufwerten. Achten Sie auf die richtige Beschaffenheit der Steine und die korrekte Verlegung, um die Bedienung zu erleichtern und Sicherheit zu gewähren. Bei falscher Verlegung können Witterungen die Wege verschieben und erhöhen und so Problemzonen beim Begehen schaffen.

Auch hier gilt sich im Idealfall von einem Experten beraten zu lassen und nicht zu versuchen Geld zu sparen.

Wie genau so eine Gartensanierung aussehen kann, erfahren Sie im folgenden Video.

Garten anlegen: Rasen, Mähen & Fräsen

Untersuchen Sie Ihren Garten kritisch. Achten Sie auch auf Details. Wachsen Unkraut, Gras oder Moos durch die Fugen der Wege und Bordsteinflächen? Ist der Stein schon überall gesprungen? Wie sieht die Umrandung der Beete aus? Sind sie immer noch gerade und sauber nebeneinander? Sind die Steinplatten im Terrassenbereich erhöht oder abgesenkt und gibt es Stolpersteine? Ist die Oberfläche des Schiefers durch den regelmäßigen Gebrauch abgenutzt und abgenutzt? Sickert das Wasser bei Regen noch in die Poren der Platte oder ist es schon voller Pfützen?

Sanieren, Renovieren & Modernisieren – Checkliste

Schimmel oder Feuchtigkeit in der Fassade? Wände, Böden oder das Dach erneuern? Die Sanierung Ihrer Immobilie zählt nach dem Erwerb zu einem der wichtigsten Schritte die Sie planen sollten. Als Sanierung wird die Instandsetzung oder auch Wiederherstellung des Objekts verstanden. Beim Kauf einer neuen Immobilie sollten Sie auf bestimmte Dinge achten, welche bei der Sanierungsplanung Einflüsse haben könnten. Ist das Dach in Takt? Ist die Fassade korrekt gedämmt? Oder liegen Schäden im Keller vor? Erfahren Sie in diesem Beitrag alles über die Sanierung Ihrer Immobilie.

Photo: Sergey Nivens / shutterstock.com

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wie hilfreich war dieser Beitrag? Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!Redaktions-Tipp!

Akquise, Fix & Flip, Tipps & Tricks unserer Experten.

Sie können unsere Insider jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand der IE Insider genutzt und werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.