Asbest (Wiki, Definition): Veraltetes Dämmmaterial, alternative Baustoffe

Asbest – Asbest ist ein Sammelbegriff für alle, feinfaserigen silikathaltigen Minerale. Asbest ist seit zweitausend Jahren ein bekannter Stoff und wird hauptsächlich in Mienen in Russland, Nordamerika, Südafrika und Brasilien abgebaut. Früher wurde er durch seine hohe Flexibilität und thermische, sowie elektrische Isolierfähigkeit oft zum Dämmen von Häusern verwendet. Die Verwendung von Asbest ist jedoch seit 1993 in Deutschland verboten, weil der Stoff wissenschaftlicher Erkenntnissen zufolge zu schweren Erkrankungen, wie Krebs führen kann. 2005 wurde das Verbot auf die ganze EU ausgeweitet. Wenn heute auf einem Grundstück oder in einem bestehenden Gebäude Asbest nachgewiesen wird, muss dieser umgehend entfernt werden, da der Stoff sonst die Gesundheit der anwesenden Personen gefährden kann.

Tipp! Weitere Fachbegriffe rund um das Sanieren im Sanierung Wiki.

Lesen Sie hier mehr zu den Themen Baustoffe, brandhemmende Baustoffe und Dämmung.

Asbest im Überblick:

Hier kurz das wichtigste zum Thema Asbest:

  • feinfaserigen, silikathaltigen Minerale
  • diente früher zur Isolierung und Dämmung von Häusern
  • seit 1993 in Deutschland und 2005 in der ganzen EU verboten
  • bestehender Asbest in Gebäuden muss umgehend entfernt werden

Immobilien Wiki

1.000+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritt zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de