Was ist der Unterschied zwischen Hypothek und Grundschuld? – Finanzierung

Worin liegt der Unterschied zwischen einer Hypothek und der Grundschuld? – Die Hypothek und auch die Grundschuld wird bei einem Immobilienkredit ins Grundbuch als Sicherheit für die Bank eingetragen. Ohne diese erhält der Kreditnehmer keine Darlehen. Wenn Sie zur Finanzierung Ihrer Immobilie ein Annuitätendarlehen abschließen, wird eine Grundschuld eingetragen. Schließen Sie ein Hypothekenkredit ab, so wird die Hypothek der Bank als Sicherheit vor einer Zahlungsunfähigkeit dienen. Wo der Unterschied zwischen der Hypothek und der Grundschuld liegt, erfahren Sie schnell und einfach hier.

Was ist der Unterschied zwischen Hypothek und Grundschuld?

Aktuell wird in der Regel ein Kredit abgeschlossen, bei dem eine Grundschuld eingetragen wird. Der wesentliche Unterschied zwischen einer Hypothek und der Grundschuld ist, dass die Hypothek im Gegensatz zur Grundschuld streng an das Schuldverhältnis gekoppelt ist. Das bedeutet, der Grundbucheintrag der Hypothek muss nachdem der Kredit vollständig beglichen ist sofort gelöscht werden, was Kosten verursacht.

Die Grundschuld darf auch ohne das Schuldverhältnis bestehen bleiben. Wollen Sie Ihre Immobilie in nächster Zeit wieder verkaufen, müssen Sie eine Löschungsbewilligung erteilen, um die Immobilie sauber ohne eine Belastung zu übergeben.

Tipp! Verpassen Sie keine Immobilien Nachricht! Folgen Sie uns jetzt auch auf Twitter, Facebook und LinkedIn!

Twitter: Immobilien NachrichtenTwitter: Immobilien NachrichtenTwitter: Immobilien Nachrichten

Ein Vorteil den die bestehende Grundschuld bietet, ist die Kosten- und Aufwandsersparnis in dem Fall, dass Sie erneut eine neue Immobilie kaufen wollen. Die Grundschuld ist sozusagen eine Art versteckte Eigentümergrundschuld, wenn Sie im Grundbuch bestehen bleibt und kann abgetreten werden als zusätzliche Sicherheit für den neuen Kreditgeber. Für Sie fallen im Gegensatz zu der Hypothek dann nicht erneut Notarkosten und Grundbucheintragskosten an.

Das wichtigste in Kürze zusammengefasst:

Hypothek:

  • muss mit einem Schuldverhältnis gekoppelt sein
  • darf nicht ohne Schuldverhältnis bestehen bleiben
  • muss nach vollständiger Rückzahlung aus dem Grundbuch gelöscht werden
  • Löschungskosten

 

Grundschuld:

  • ist nicht streng an ein Schuldverhältnis gekoppelt
  • darf auch ohne Schuldverhältnis im Grundbuch stehen bleiben
  • muss nach vollständiger Rückzahlung nicht unbedingt gelöscht werden
  • Beim Verkauf wird die Immobilie allerdings i. d. R. sauber übergeben
  • Löschungsbewilligung muss erst erteilt werden
  • eine Art versteckte Eigentümergrundschuld

Finanzierung: Ratgeber

HypothekKreditAnnuitätendarlehenTilgungsdarlehenBausparvertrag oder Vollfinanzierung? Was ist die richtige Finanzierungsmethode Ihrer ersten Immobilien? Egal ob Eigentumswohnung oder Haus, vor dem Kauf steht die Frage der Finanzierung an. Dabei gibt es verschiedene Methoden, wie sie an Geld kommen. Mit einem Darlehen oder auch Disagio genannt, können Sie Ihr Wunschobjekt finanzieren. Wir zeigen Ihnen die unterschiedlichen Möglichkeiten und welche Vor- und Nachteile diese mit sich bringen. Je nach Situation und Eigenkapital kommen unterschiedliche Finanzierungsarten für Sie in Frage.

Mehr dazu in unserem Ratgeber:

Außerdem: Mehr zum Thema Grundschuld und Grundbuch.

Jetzt in den Immobilien Nachrichten: Schock für Grundbesitzer! 35 Millionen Immobilien in Deutschland müssen neu bewertet werden! Grundsteuerreform 2022