Darlehen für Wohnung als Kapitalanlage, Paar prüft Konditionen

Reservierungsvereinbarung (Definition): Immobilien (Schnäppchen) direkt sichern

Reservierungsvereinbarung – Mit der Reservierungsvereinbarung können Sie eine Immobilie für eine festgelegte Dauer reservieren und so verhindern, dass der Immobilienmakler (oder privater Verkäufer) die Immobilie doch noch an einen anderen Kaufinteressenten veräußert. Für diese Reservierung erheben Immobilienmakler in der Regel eine Reservierungsgebühr. Diese Reservierungsgebühr liegt bei circa 5% bis 10% Prozent der Maklerprovision.

Tipp für Kapitalanleger! Immer dann, wenn der Quadratmeterpreis stimmt, im Abhängigkeit zur Lage, telefonieren Sie am besten direkt mit dem Immobilienmakler oder Verkäufer und geben direkt eine Reservierung ab. Denn, gekauft wird erst beim Notar.

Reservierungsvereinbarung schnell erklärt

  • Begriff im Immobilienkauf / -verkauf
  • Zum Verkauf stehende Immobilie wird vor weiteren Kaufinteressenten geschützt
  • 5% bis 10% Prozent Reservierungsgebühr

Immobilien Wiki

700+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritte zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de Immobilien Wiki.