Luftwärmepumpe (Wiki, Definition): Wärmeaustausch von Innen- / Außenluft

Luftwärmepumpe – Das Prinzip einer Luftwärmepumpe ist einfach erklärt, sie nutzt thermische Energie der Umgebungsluft und wandelt sie in Wärme zum Heizen um. Die Luft kann auch durch Erwärmung von Wasser in den Heizungskreislauf fließen, dann spricht man von einer Luft-Wasser-Wärmepumpe. Bei Übertragung von thermischer Energie aus dem Erdreich, spricht man von einer Erdwärmepumpe. Ein typisches Luftwärmepumpensystem besteht aus 2 Hauptkomponenten: Dem Außengerät, das die Wärme der Außenluft anzieht und dem Innengerät, das die Luft aufbereitet und verteilt.

Tipp: Arten, Funktion, Einbau, Vorteile und Kosten, lesen Sie hier alles über Wärmepumpen.

Luftwärmepumpe schnell erklärt

Die Luftwärmepumpe schnell erklärt:

  • Heizungsart
  • Einbau in Deutschland immer häufiger
  • Austausch von Wärme der Außen- und Innenluft
  • Keine fossilen Energien nötig (Öl, Gas, etc.) = umweltfreundlicher

Häufig von anderen Lesern gesucht: Wärmepumpe.

Immobilien Wiki

1.000+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritt zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de