Ladestation / Wallbox für Ihre Garage: Vorteile, Kosten, Vergleich + Installation

Ladestation / Wallbox – Eine E-Auto Ladestation für Zuhause, auch Wallbox genannt, ist eine kompakte und benutzerfreundliche Lösung zum Laden von Elektrofahrzeugen. Sie wird an der Wand installiert und bietet eine sichere und effiziente Möglichkeit, das Fahrzeug mit Strom zu versorgen. Vom einfachen Modell für 400 Euro bis zur hochwertigen Wallbox für 2.400 Euro, mit einer intelligenten Steuerung und optionalen Funktionen wie Zugangskontrolle oder Lademanagement. Unser Blick auf das Thema 2024, Elektroautos, Haus und Umbau.

Welche Vorteile hat eine Ladestation für zu Hause?

Eine Ladestation oder Wallbox bietet zahlreiche Vorteile gegenüber dem Laden an einer herkömmlichen Haushaltssteckdose, was auch möglich ist, wie sie gleich in der Infografik sehen. Das Laden dauert dann aber Stunden.

Mit einer Wallbox haben Sie deutlich schnellere Ladezeiten (je nach Modell 4-8 Stunden). Während das Aufladen an einer herkömmlichen Steckdose oft Stunden oder sogar über Nacht dauert, können moderne Ladestationen das Fahrzeug in wesentlich kürzerer Zeit vollständig aufladen. Dies ist besonders praktisch, wenn das Fahrzeug regelmäßig oder sogar täglich genutzt wird.

Infografik: Ladestation Typen

Vom „Socket“, dem Laden direkt über die Steckdose, über die Wallbox, bis zur öffentlichen Ladestation. Hier kurz in der Übersicht. AC ist der Standard, DC ermöglicht das Schnellladen. Lesen Sie hier mehr zum Ladestation AC / DC Unterschied.

  • AC-Socket: Steckdose, lange Ladezeit
  • AC-Wallbox (privat): Feste Installation, schnelleres Laden
  • AC/DC-Ladestation für 2 Fahrzeuge (meist öffentlich)

So sieht die Wallbox dann in der Praxis aus:

Foto: Shutterstock.com / Supamotionstock.com

Ein weiterer Vorteil einer eigenen Ladestation ist die höhere Sicherheit. Ladestationen sind speziell für den Ladevorgang von Elektrofahrzeugen konzipiert und erfüllen daher alle erforderlichen Sicherheitsstandards.

Sie bieten Schutz vor Überlastung, Kurzschlüssen und anderen potenziellen Risiken. Ebenso sind sie oft mit zusätzlichen Funktionen wie einer Verriegelungsmöglichkeit ausgestattet, um unbefugten Zugriff zu verhindern.

Vorteile im Überblick

Stichwort Kurze Erläuterung
Schnellere Ladezeiten Im Vergleich zur herkömmlichen Haushaltssteckdose ermöglichen Ladestationen deutlich schnellere Ladevorgänge.
Erhöhte Sicherheit Ladestationen sind speziell für den Ladevorgang von Elektrofahrzeugen konzipiert und erfüllen alle erforderlichen Sicherheitsstandards.
Zusätzliche Funktionen Viele Ladestationen bieten praktische Funktionen wie eine Smartphone-App zur Überwachung und Steuerung des Ladevorgangs oder eine RFID-Kartenleserfunktion zur Autorisierung der Nutzung.
Komfortabler Ladevorgang Eine intuitive Bedienung und klare Anzeigen machen den Ladevorgang angenehm und unkompliziert.
Individuell anpassbar Je nach individuellem Bedarf und Fahrzeug können Ladestationen in Bezug auf Ladeleistung und zusätzliche Funktionen angepasst werden.
Fördermöglichkeiten Es gibt oft finanzielle Unterstützung und Förderprogramme für den Kauf und die Installation einer Ladestation.

Welche Wallbox kaufen?

Die richtige Ladestation für Ihre Garage oder auch: Welche Wallbox kaufen?

Elektroauto: Modell und Ladekapazität

Bei der Auswahl einer geeigneten Ladestation gibt es einige wichtige Faktoren zu beachten. Zunächst sollte die Ladeleistung der Wallbox den Anforderungen des Fahrzeugs entsprechen. Verschiedene Modelle haben unterschiedliche Ladekapazitäten, daher ist es wichtig, eine Wallbox zu wählen, die mit der Leistungsfähigkeit des Elektrofahrzeugs kompatibel ist. Eine höhere Ladeleistung bedeutet schnellere Ladezeiten, allerdings müssen auch die elektrischen Anschlüsse im Haushalt entsprechend ausgelegt sein.

Benutzerfreundlichkeit, Display bis App

Darüber hinaus ist die Benutzerfreundlichkeit ein wichtiger Aspekt. Eine intuitive Bedienung und klare Anzeigen machen den Ladevorgang angenehm und unkompliziert. Einige Ladestationen bieten zusätzliche Funktionen wie eine Smartphone-App zur Überwachung und Steuerung des Ladevorgangs oder eine RFID-Kartenleserfunktion zur Autorisierung der Nutzung.

Ladekabel und Länge

Zuletzt folgt noch das Ladekabel. Die Länge und Art des Ladekabels, abhängig von Ihren Park- und Positionsanforderungen.

  • Art des Elektroautos (Ladekapazitäten)
  • Elektrische Anschlüsse im Haus müssen entsprechend sein

Wallbox mit 11kw oder 22kw?

Die Wahl zwischen einer 11 kW und einer 22 kW Wallbox für das Laden von Elektrofahrzeugen zu Hause oder am Arbeitsplatz kann eine Herausforderung sein. Beide Optionen bieten ihre eigenen Vor- und Nachteile, die es abzuwägen gilt. Die Entscheidung hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Ladezeit, der verfügbaren Anschlussleistung, der Abwärtskompatibilität, der Batterieschonung, den Anmelde- und Genehmigungsverfahren sowie dem Preis. In dieser Einleitung werden die Unterschiede zwischen einer 11 kW und einer 22 kW Wallbox beleuchtet, um Ihnen bei der Auswahl der richtigen Ladeleistung zu helfen.

Kosten der Ladestation für Ihr Haus / Garage

Die Kosten einer Ladestation variieren je nach Modell, Leistung und zusätzlichen Funktionen. Es ist ratsam, verschiedene Angebote zu vergleichen und sich über eventuelle Fördermöglichkeiten zu informieren, da es oft finanzielle Unterstützung für den Kauf und die Installation einer Ladestation gibt.

Die Preisspanne liegt normalerweise zwischen 400 und 2.400 Euro. Zusätzlich zu den Anschaffungskosten müssen auch die Installationskosten berücksichtigt werden. Diese hängen vom erforderlichen Aufwand für die Montage der Wallbox und den Anschluss an das Stromnetz ab. Die Installationskosten können zwischen 400 und 2.250 Euro betragen, je nach den individuellen Gegebenheiten vor Ort. Es ist ratsam, sowohl die Anschaffungskosten als auch die Installationskosten bei der Planung einer Ladestation einzukalkulieren.

  • Wallbox: 400 bis 2.400 Euro
  • Installationskosten: 400 bis 2.250 Euro

Wallbox Anbieter im Vergleich

In unserem Ratgeber zur Frage welche Wallbox kaufen, wollen wir Ihnen heute noch einmal die bekanntesten Hersteller von Wallboxen auflisten. Übersichtlich, mit Anbieter-Tabelle bzw. Liste am Ende. Worauf kommt es an? Was eignet sich für Ihr Haus und auch für ein größeres Mehrfamilienhaus? Wir haben getestet, alle Daten durchforstet und auch YouTube, hier sind die Ergebnisse! Alles Weitere zu den begehrten Ladestationen haben wir hier für Sie:

Haus aufrüsten: Was beachten?

Die konkrete technische Umrüstung beim Einbau einer Ladestation oder Wallbox in ein Haus umfasst mehrere Schritte und Komponenten. Hier sind die Hauptelemente der technischen Umrüstung:

  1. Elektrische Verkabelung
  2. Installation der Ladestation oder Wallbox
  3. Elektrischer Anschluss
  4. Kommunikationsverbindung
  5. Montage von Halterungen und Zubehör

Elektrische Verkabelung

Eine ausreichend dimensionierte Stromversorgungsleitung muss von der Hauptverteilung des Hauses zur Ladestation oder Wallbox verlegt werden. Dies erfordert möglicherweise das Verlegen neuer Kabel und die Installation zusätzlicher Sicherungen oder eines Leistungsschutzschalters.

Installation der Ladestation oder Wallbox

Die Ladestation oder Wallbox selbst wird an der ausgewählten Stelle installiert, entweder an einer Wand oder auf einem Standfuß. Sie wird mit der Stromversorgungsleitung verbunden, um die elektrische Energie für das Laden des Elektrofahrzeugs bereitzustellen.

So sieht es dann aus: Anleitung

Hier sehen Sie, wie eine 11kw Wallbox installiert wird.

Elektrischer Anschluss

Die Ladestation oder Wallbox wird an das elektrische System des Hauses angeschlossen. Dies umfasst die korrekte Verkabelung der Phasen (bei dreiphasigen Anschlüssen) und des Neutralleiters sowie gegebenenfalls die Installation eines Fehlerstromschutzschalters (FI-Schutzschalter) für zusätzliche Sicherheit.

Kommunikationsverbindung

Moderne Ladestationen oder Wallboxen können über eine Kommunikationsverbindung (z. B. WLAN oder Ethernet) mit einem Netzwerk verbunden werden. Dadurch ist es möglich, den Ladevorgang über eine Smartphone-App zu überwachen, Einstellungen vorzunehmen oder den Zugriff zu kontrollieren.

Montage von Halterungen und Zubehör

Je nach den spezifischen Anforderungen können zusätzliche Komponenten wie Kabelhalterungen, Kabelaufrollmechanismen oder Ladekartenleser installiert werden, um den Ladevorgang komfortabler zu gestalten.

Solarcarport: Strom vom Parkplatz

Ein Solar Carport ist im Wesentlichen eine überdachte Parkfläche für Ihr Auto, die mit Solarmodulen ausgestattet ist. Diese Module wandeln Sonnenlicht in elektrische Energie um. Der erzeugte Strom kann entweder ins Stromnetz eingespeist oder für den Eigenverbrauch genutzt werden.

Ein Solarcarport im Einsatz:

Wallbox für zu Hause: Fazit

Die Installation einer Ladestation oder Wallbox zu Hause bietet viele Vorteile für Elektroautobesitzer. Sie ermöglicht schnellere Ladezeiten im Vergleich zum Laden an einer herkömmlichen Steckdose und erhöht die Sicherheit während des Ladevorgangs. Zusätzliche Funktionen wie eine intuitive Bedienung und eine Smartphone-App zur Überwachung des Ladevorgangs verbessern den Komfort.

Die Auswahl einer geeigneten Ladestation basierend auf der Ladeleistung und die fachmännische Installation sind entscheidend. Die technische Umrüstung umfasst die Verkabelung, die Installation der Ladestation, den elektrischen Anschluss, die Kommunikationsverbindung und die Montage von Zubehör. Es ist ratsam, professionelle Hilfe hinzuzuziehen und sich über Fördermöglichkeiten zu informieren. Mit einer eigenen Ladestation können Elektrofahrzeuge bequem zuhause aufgeladen werden, was die Nutzung und den Komfort der Elektromobilität deutlich verbessert.

Mehr Power! Mehr zum Thema

Mehr zum Thema E-Auto, Wallbox & Co.:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns Ihren Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar