Abschreibung (Afa) (Wiki, Definition): Steuern sparen durch Wertminderung

Abschreibung (Bedeutung) Immobilien Wiki – Abschreibung oder auch AfA, steht für Abschreibung für Abnutzung. Als Immobilienbesitzer können Sie die Immobilie von der Steuer abschreiben. Ein Grundstück kann man nicht abschreiben. Das bedeutet bei einem Haus, einer Eigentumswohnung etc. muss der Grundstücksanteil herausgerechnet werden und auf den reinen Gebäudewert, erfolgt dann die Abschreibung. Die Prozente, die für die Abschreibung angesetzt werden, finden Sie unter dem Begriff Abschreibungssätze.

Allgemein das Wort Abschreibung: Wertminderungen von Vermögensgegenständen des Anlagevermögens und Umlaufvermögens. Mit sogenannten Abschreibungen lassen sich Gewinne effektiv mindern und somit Steuern sparen. Als Selbstständiger oder Unternehmer können Sie jedes Wirtschaftsgut einer Wertminderung unterziehen, das sich in Ihrem Anlagevermögen befindet. Alle Objekte und Gegenstände unterliegen der Abnutzung und damit einer Wertminderung. Die Gründe für Abschreibungen können unterschiedlich sein.

Gründe für eine Abschreibung:

  • Gebrauch
  • Witterung
  • Technischer Fortschritt
  • Verschleiß

Lesen Sie hier mehr zu den Themen Absetzung für Abnutzung, Restnutzungsdauer und Alterswertminderung.

Abschreibung kurz erklärt

Die Abschreibung schnell zusammengefasst:

  • auch bekannt als Abschreibung für Abnutzung
  • Wertminderung von Vermögensgegenständen
  • Vorteile: Steuern sparen

Immobilien Wiki

1.000+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritt zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de