Unterschied Anschlussfinanzierung & Forward-Darlehen: Begriffe & Bedeutung

Unterschied Anschlussfinanzierung & Forward-Darlehen – Die beiden Begriffe Anschlussfinanzierung und Forward-Darlehen werden häufig synonym verwendet. Aber aus welchem Grund? Wo liegt der Unterschied zwischen den beiden Kreditarten und worin die Gemeinsamkeiten? In diesem Beitrag werden Ihnen die Grundbedeutung der Begriffe sowie deren Hauptvorteil für Kreditnehmer erklärt.

Anschlussfinanzierung & Forward-Darlehen: Was ist der Unterschied?

Anschlussfinanzierung und Forward-Darlehen – ist das das Gleiche?

Überblick – Anschlussfinanzierung vs. Forward-Darlehen

Anschlussfinanzierung einer Immobilie und Forward-Darlehen: Worin liegt der Unterschied?

  • Anschlussfinanzierung: Finanzierung, die zur Begleichung der Restschuld aufgenommen wird
  • Forward-Darlehen: Darlehen, das zur Sicherung von Zinsen im Voraus abgeschlossen wird

Tipp! Außerdem häufig gelesen: Finanzierungsarten und Anschlussfinanzierungsrechner.

Anschlussfinanzierung schnell erklärt

Eine Anschlussfinanzierung ist eine Art von Kredit, der genommen wird, um einen bestehenden Kredit abzulösen. Dies kann etwa der Fall sein, wenn ein bestehendes Darlehen abläuft und der Kreditnehmer noch immer Geld benötigt, um eine bestimmte Anschaffung zu tätigen oder seine Finanzen zu stabilisieren.

Mit einer Anschlussfinanzierung kann der Kreditnehmer einen neuen Kredit aufnehmen, um den alten Kredit abzulösen und die Tilgungsraten des neuen Kredits an die persönlichen Bedürfnisse anzupassen.

Anschlussfinanzierung zusammengefasst:

  • Art von Kredit
  • wird genommen, um bestehenden Kredit abzulösen
  • wird oft verwendet, wenn ein bestehender Kredit abläuft, die Restschuld aber noch beglichen werden muss
  • neuer Kredit kann aufgenommen werden, um den alten Kredit abzulösen

Forward-Darlehen: Erklärung & Vorteile

Ein Forward-Darlehen hingegen ist ein Kredit, bei dem die Zinsen und Tilgungsraten für einen bestimmten Zeitraum im Voraus festgelegt werden. Im Gegensatz zu einem Standarddarlehen, bei dem die Zinsen und Tilgungsraten variabel sind und sich an den Marktbedingungen orientieren, bleiben die Zinsen und Tilgungsraten beim Forward-Darlehen für den vereinbarten Zeitraum unverändert.

Das bedeutet, dass der Kreditnehmer bei einem Forward-Darlehen sicher sein kann, dass die monatlichen Raten für einen bestimmten Zeitraum nicht steigen werden, was es ihm ermöglicht, seine Finanzen besser planen zu können.

Ein Forward-Darlehen ist vor allem bei Kreditnehmern beliebt, die wissen, dass sich ihre Finanzen bald verschlechtern werden, und daher einen Weg suchen, die Kosten für ihre Kredite zu minimieren.

Forward-Darlehen auf einen Blick:

  • Art von Kredit
  • Zinsen & Tilgungsraten werden für einen bestimmten Zeitraum im Voraus festgelegt
  • Unterschied zu einem Standarddarlehen: Zinsen & Tilgungsraten sind nicht variabel
  • Zinsen & Tilgungsraten bleiben für den vereinbarten Zeitraum unverändert
  • Sicherheit: Monatsraten für bestimmten Zeitraum steigen nicht für den Kreditnehmer

In kurz, Anschlussfinanzierung ersetzt einen bestehenden Kredit und Forward-Darlehen ist ein Kredit mit festen Zinsen und Tilgungsraten für einen bestimmten Zeitraum.

Warum werden die beiden Begriffe oft verwechselt?

Anschlussfinanzierung und Forward-Darlehen sind zwei verschiedene Arten von Finanzierungen, die jedoch einige Ähnlichkeiten aufweisen. Daher werden Sie in der Praxis oft synonym verwendet. Die Gründe dafür betrachten wir jetzt.

Einer der Gründe, warum diese Begriffe oft verwechselt werden, ist, dass sie beide verwendet werden, um bestehende Finanzierungen abzulösen oder zu ersetzen. Beide Begriffe beziehen sich auf die Finanzierung von Vermögenswerten oder Anschaffungen, und beide ermöglichen es dem Kreditnehmer, seine Finanzen besser zu planen.

Ein weiterer Grund für die Verwechslung der Begriffe kann sein, dass beide Begriffe einige gemeinsame Merkmale aufweisen. Anschlussfinanzierung und Forward-Darlehen, ermöglichen dem Kreditnehmer eine vorhersehbare Finanzsituation, wobei die Anschlussfinanzierung es ermöglicht, einen bestehenden Kredit mit einer Tilgungsrate abzulösen, die den persönlichen Bedürfnissen des Kreditnehmers entspricht, während ein Forward-Darlehen den Kreditnehmer vor steigenden Zinsen und Tilgungsraten schützt.

Ein letzter Grund für die Verwechslung kann auch sein, dass die Begriffe oft in Finanzierungs- und Bankenkontexten verwendet werden und es für den Laien schwierig sein kann, die Unterschiede zu verstehen.

Gründe, warum Anschlussfinanzierung und Forward-Darlehen oft verwechselt werden in kurz:

  1. Beide Begriffe beziehen sich auf die Finanzierung von Vermögenswerten oder Anschaffungen
  2. Beide ermöglichen es dem Kreditnehmer, seine Finanzen besser zu planen
  3. Beide werden verwendet, um bestehende Finanzierungen abzulösen oder zu ersetzen
  4. Beide Begriffe werden oft in Finanzierungs- und Bankenkontexten verwendet

Fazit: Anschlussfinanzierung vs. Forward-Darlehen

In der Zusammenfassung, beide Begriffe beziehen sich auf Finanzierungen, die bestehende Finanzierungen ablösen oder ersetzen und haben einige Ähnlichkeiten und gemeinsame Merkmale, was sie leicht verwechselbar machen kann. Allerdings unterscheiden Sie sich wie folgt: Eine Anschlussfinanzierung kann man zu einem bestehenden Kredit nutzen, um diesen zu ersetzen, während ein Forward-Darlehen ein Kredit ist, dessen Zinsen und Tilgungsraten für einen bestimmten Zeitraum im Voraus festgelegt werden.

Anschlussfinanzierungsrechner: Anbietervergleich

Ein nützliches Tool für Finanzentscheidungen, die die Immobilie betreffen. Anschlussfinanzierungsrechner sind eine großartige Möglichkeit, den finanziellen Spielraum zu erhöhen und bessere Kreditentscheidungen zu treffen. Sie können Ihnen helfen, die beste Option für Ihre Restschuldbegleichung zu finden, indem sie Ihnen mehrere Angebote anzeigen. Ein Anschlussfinanzierungsrechner ist auch eine echte Möglichkeit, das Ergebnis der Finanzierungsanfrage vorherzusagen, bevor man sich an einen Kreditgeber wendet. Dies ermöglicht es Ihnen, schon im Vorfeld ein besseres Verständnis dafür zu entwickeln, was Sie benötigen und welche Konditionen Sie unter Umständen erhalten könnten. Hier geht’s zum Vergleich: