Grundsteuer in Brandenburg: Hebesatz für Potsdam, Cottbus, Brandenburg an der Havel & Co.

Grundsteuer in Brandenburg – Wie viel Steuern müssen Sie für Ihr Eigentum zahlen? Hier lernen Sie alles über die Berechnung der Grundsteuer, ebenso wie die Grundsteuerkennzahl und die einzelnen, kommunalen Hebesätze vor Ort. Am Ende des Artikels finden Sie eine vollständige Liste, mit allen Hebesätzen für Brandenburg. Zurück zum Ratgeber: Grundsteuer.

Grundsteuer Höhe berechnen in Brandenburg

Für die Berechnung der Grundsteuer brauchen Sie 3 Faktoren.

Berechnung der Grundsteuer (Beispielwerte):

Tipp! Im Taschenrechner:

100.000 x 0,007 x 5,45 = 3.815 Euro

Sie müssen also zunächst 1) den Wert Ihrer Immobile kennen, der sogenannte Einheitswert und 2) die Grundsteuermesszahl, für Ihre Immobilienart in Brandenburg und 3) den kommunalen Hebesatz (B) Ihrer Stadt oder Gemeinde.

Beginnen wir mit dem Einheitswert:

Einheitswert Ihrer Immobilie: Faktor 1

Kennzahl 1 für die Berechnung – Zuallererst, brauchen Sie den Einheitswert Ihrer Immobilie.

Der „Einheitswert“ ist Bemessungsgrundlage für die Brandenburg Finanzämter. Davon abhängig, wird die Höhe der Grundsteuer (und Gewerbesteuer für Vermieter), berechnet. Dieser muss vom Eigentümer alle 6 Jahre neu berechnet werden, in der Regel durch das Ertragswertverfahren.

Den Einheitswert erfahren Sie also vom Finanzamt, im Einheitswertbescheid.

  • Einheitswertbescheid vom Finanzamt
  • Hier steht Ihr exakter Einheitswert

Der Einheitswert liegt oft deutlich unter dem Verkehrswert.

Grundsteuerkennzahl: Faktor 2

Kennzahl 2 für die Berechnung – Die Grundsteuerkennzahl richtet sich vorwiegend nach der Immobilienart, grob Haus, Doppelhaus, Eigentumswohnung (und sonstiges Eigentum), sowie land- und forstwirtschaftliche Flächen in Brandenburg.

In den alten Bundesländern ist die Grundsteuerkennzahl etwas umfangreicher in der Bestimmung. Lernen Sie hier alles über die Berechnung der Grundsteuer, Grundsteuerkennzahl und den kommunalen Hebesatz, in ganz Deutschland:

Tabelle: Grundsteuermesszahl bestimmen in Brandenburg

Die Berechnung der Grundsteuermesszahl ist in den alten Bundesländern relativ einfach, in Brandenburg und den anderen neuen Bundesländern, ist es etwas komplexer. Der Faktor variiert, je nach Einwohnerzahl / Immobilienart.

Orientieren Sie sich an der:

  1. Einwohnerzahl der Stadt / Gemeinde
  2. Art der Immobilie und Einheitswert
bis 25.000 > 25.000 bis 1 Mio. > 1 Mio.
Altbau ohne Einfamilienhäuser 1,0% 1,0% 1,0%
Neubau ohne Einfamilienhäuser 0,8% 0,7% 0,6%
Einfamilienhäuser Altbau bis 15.338,76 Euro Einheitswert 1,0% 0,8% 0,6%
übersteigender Betrag 1,0% 1,0% 1,0%
Einfamilienhäuser Neubauten bis 15.338,76 Euro Einheitswert 0,8% 0,6% 0,5%
übersteigender Betrag 0,8% 0,7% 0,6%
unbebautes Grundstück 1,0% 1,0% 0,6%

Hebesatz in Brandenburg: Faktor 3

Kennzahl 3 für die Berechnung – Ihr dritter Faktor, in der Berechnung der Grundsteuer, ist der kommunale Hebesatz. Egal ob Potsdam, Brandenburg an der Havel, Frankfurt an der Oder, Oranienburg oder auch Falkensee , jede Stadt und Gemeinde hat ihren individuell bestimmten, lokalen Hebesatz.

Im Rechenbeispiel, nutzen wir den Satz von 545% in Potsdam.

Tipp! Eine Liste mit allen Hebesätzen für Brandenburg finden Sie unter dem Rechenbeispiel

Beispiel: Höhe der Grundsteuer in Potsdam

Berechnen wir nun einmal die Grundsteuer, beispielhaft für eine Immobilie in Potsdam.

Für unser Beispiel in Potsdam in Brandenburg, nehmen wir eine Grundsteuerkennzahl von 0,7%, der beispielsweise für eine neue Eigentumswohnung in Potsdam, aber auch in Brandenburg an der Havel, Frankfurt an der Oder oder auch Oranienburg gilt und allgemein, in den neuen Bundesländern.

  • Festgestellter Einheitswert: 100.000
  • x Grundsteuermesszahl: 0,7%
  • x Kommunaler Hebesatz (B): 5,45%
  • = Grundsteuersatz: 3.815 Euro

Zahlung der Grundsteuer

Diesen Grundsteuersatz teilen Sie auf 4 Quartale auf, die Steuer fällt vierteljährlich an.

  • Grundsteuersatz (Jahr): 3.815 Euro
  • Grundsteuersatz (Zahlung / Quartal): 953,75 Euro

Kommunaler Hebesatz in Brandenburg: Liste

Hier finden Sie die kommunalen Hebesätze (Stand: 2021) für Städte und Gemeinden in Brandenburg. Die vollständige Liste, inklusive Städte unter 5.000 Einwohnern finden Sie hier: Statistische Ämter.

Gemeinde Hebesatz
Grundsteuer A Grundsteuer B Gewerbesteuer
Ahrensfelde 305 420 300
Altlandsberg 310 405 320
Am Mellensee 300 365 350
Angermünde 285 400 400
Bad Belzig 470 405 320
Bad Freienwalde (Oder) 270 380 340
Bad Liebenwerda 302 391 319
Bad Saarow 300 381 300
Beelitz 252 365 306
Beeskow 200 350 310
Bernau bei Berlin 200 400 350
Bestensee 200 370 300
Biesenthal 200 385 250
Birkenwerder 250 350 350
Blankenfelde-Mahlow 300 360 350
Brandenburg an der Havel 400 530 450
Brieselang 300 430 310
Calau 280 385 350
Cottbus 400 500 400
Dallgow-Döberitz 330 420 350
Doberlug-Kirchhain 280 380 320
Drebkau 315 400 350
Eberswalde 300 415 395
Eichwalde 375 350
Eisenhüttenstadt 294 445 395
Elsterwerda 295 395 330
Erkner 200 400 300
Falkenberg/Elster 302 391 323
Falkensee 300 400 350
Fehrbellin 280 385 315
Finsterwalde 300 400 320
Forst (Lausitz) 316 405 350
Frankfurt (Oder) 359 480 400
Fredersdorf-Vogelsdorf 300 350 300
Fürstenberg/Havel 200 350 320
Fürstenwalde/Spree 300 390 380
Glienicke/Nordbahn 200 300 300
Gransee 700 390 300
Groß Kreutz (Havel) 270 380 310
Großbeeren 301 340 315
Großräschen 280 385 350
Grünheide (Mark) 240 360 320
Guben 320 405 330
Heidesee 232 349 323
Hennigsdorf 230 410 380
Herzberg (Elster) 305 405 300
Hohen Neuendorf 300 400 325
Hoppegarten 250 370 300
Jüterbog 300 400 320
Karstädt 270 380 320
Ketzin/Havel 310 410 330
Kleinmachnow 200 365 320
Kloster Lehnin 578 411 309
Kolkwitz 300 330 350
Königs Wusterhausen 250 405 350
Kremmen 240 360 315
Kyritz 460 405 323
Lauchhammer 314 406 350
Leegebruch 230 400 350
Löwenberger Land 260 370 320
Lübben (Spreewald) 520 395 330
Lübbenau/Spreewald 375 425 375
Luckau 302 391 350
Luckenwalde 235 380 325
Ludwigsfelde 295 395 380
Michendorf 302 400 300
Mittenwalde 250 340 330
Mühlenbecker Land 250 375 325
Müncheberg 220 360 330
Nauen 300 425 320
Neuenhagen bei Berlin 200 350 300
Neuruppin 300 400 370
Niedergörsdorf 280 385 315
Nuthe-Urstromtal 302 391 330
Nuthetal 220 450 320
Oberkrämer 200 350 321
Oranienburg 300 400 370
Panketal 200 350 300
Perleberg 350 400 323
Petershagen/Eggersdorf 200 385 310
Potsdam 250 545 455
Premnitz 280 380 310
Prenzlau 300 445 375
Pritzwalk 300 370 323
Rangsdorf 260 400 380
Rathenow 300 450 350
Rehfelde 290 390 310
Rheinsberg 302 391 319
Rüdersdorf bei Berlin 280 385 300
Schipkau 250 350 300
Schönefeld 280 380 240
Schöneiche bei Berlin 200 440 340
Schönwalde-Glien 300 420 320
Schorfheide 350 420 350
Schulzendorf 250 340 340
Schwarzheide 200 350 319
Schwedt/Oder 250 445 350
Schwielowsee 310 390 325
Seelow 650 370 360
Senftenberg 280 385 370
Spremberg 296 417 360
Stahnsdorf 300 420 340
Storkow (Mark) 350 391 350
Strausberg 270 375 350
Teltow 200 400 320
Templin 242 359 330
Trebbin 450 408 320
Treuenbrietzen 620 450 350
Uebigau-Wahrenbrück 302 391 318
Velten 235 355 345
Vetschau/Spreewald 285 394 380
Wandlitz 300 450 320
Werder (Havel) 280 385 360
Werneuchen 300 420 330
Wildau 300 385 350
Wittenberge 400 400 323
Wittstock/Dosse 256 350 323
Woltersdorf 200 400 300
Wriezen 310 425 320
Wusterhausen/Dosse 256 369 323
Wustermark 300 380 330
Zehdenick 200 300 300
Zeuthen 250 365 350
Zossen 450 352 200

Vor dem Kauf? Kaufnebenkosten in Brandenburg

Wohnung, Haus, Grundstück, für alle Immobilienkäufe fallen Kaufnebenkosten an. Das heißt: Grunderwerbsteuer, Notarkosten, Grundbucheintrag und ggf. Maklerkosten. Die Höhe unterscheidet sich bei Steuer und Makler, je nach Bundesland. In Brandenburg liegt die Grunderwerbsteuer bei 6,5%, für Immobilienmakler werden 7,14% fällig. So berechnen Sie die Kaufnebenkosten in Brandenburg .

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wie hilfreich war dieser Beitrag? Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!Redaktions-Tipp!

Akquise, Fix & Flip, Tipps & Tricks unserer Experten.

Sie können unsere Insider jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand der IE Insider genutzt und werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.