WEG-Reform Definition: Modernisierung des Wohnungseigentumsgesetzes

WEG-Reform – Unter dem Begriff WEG-Reform versteht man die Umgestaltung des Wohnungseigentumsgesetzes. Seit seiner Einführung im Jahr 1951 wurde das Wohnungseigentumsgesetz zwei Mal reformiert.

Die neuste WEG-Reform trat am 01. Dezember 2020 in Kraft und hatte zum Ziel Modernisierungen und Sanierungen anhand rechtlicher Erleichterungen zu vereinfachen. Außerdem wurden dem WEG-Verwalter mehr Befugnisse eingeräumt, um die Verwaltung von Wohnungseigentümergemeinschaften effizienter zu gestalten.

Lesen Sie sich hier weitere Definitionen zu WEG-Verwaltung, Beschlussersetzungsklage und Verwaltervertrag durch.

Tipp! Verpassen Sie keine Immobilien Nachricht! Folgen Sie uns jetzt auch auf Twitter, Facebook und LinkedIn!

Twitter: Immobilien NachrichtenTwitter: Immobilien NachrichtenTwitter: Immobilien Nachrichten

WEG-Reform im Überblick

WEG-Reform schnell erklärt:

  • Umgestaltung des Wohnungseigentumsgesetzes
  • seit Einführung im Jahr 1951 zwei Mal reformiert
  • neuste WEG-Reform seit 01.12.2020
  • Ziel: effizientere Verwaltung & erleichterte Modernisierungsmaßnahmen

Immobilien Wiki

1.000+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritt zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de Immobilien Wiki.