Wärmebrücke (Definition): Wärmedurchlässige Gebäudeteile

Wärmebrücke – Als Wärmebrücke bezeichnet man Stellen an Gebäudebauteilen, die wärmedurchlässiger sind als andere Bauteile am Gebäude. Wärme sucht ihren Weg vom Raum nach außen, dabei geht sie den Weg mit dem geringsten Widerstand. An Wärmebrücken gerät die Wärme also schneller nach außen, wodurch es zu ungewollten Wärmeverlusten kommt.

Man unterscheidet zwischen den folgenden Wärmebrückenarten:

Wärmebrücken treten typischerweise auf bei:

Tipp! Verpassen Sie keine Immobilien Nachricht! Folgen Sie uns jetzt auch auf Twitter, Facebook und LinkedIn!

Twitter: Immobilien NachrichtenTwitter: Immobilien NachrichtenTwitter: Immobilien Nachrichten

  • Dachsparren mit Zwischensparrendämmung
  • Fenstern und Fensterrahmen
  • Rollladenkästen

Lernen Sie mehr über Heizungsanlage, Dämmung und energetische Sanierung.

Wärmebrücke im Überblick

Der Begriff Wärmebrücke zusammengefasst:

  • Stellen an Gebäudeteilen
  • wärmedurchlässige Bauteile
  • ungewollter Wärmeverlust

Immobilien Wiki

1.000+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritt zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de Immobilien Wiki.