Unterlassungsverpflichtungen Definition: Aufgaben, Pflichten, Verwaltung

Unterlassungsverpflichtungen – Eine Unterlassungsverpflichtung ist ein wichtiger Bestandteil im Wohnungseigentumsrecht. Jeder Eigentümer ist dazu verpflichtet, auf andere Wohnungseigentümer Rücksicht zu nehmen. Ganz besonders bei Bauarbeiten oder sonstigen Aktien, die die Miteigentümer beeinträchtigen. Die Unterlassungsverpflichtungen umfasst aber auch die Pflicht, solche Störungen zu beseitigen.

Lesen Sie hier mehr zu Privatkredit, Notar und Hypothek.

Unterlassungsverpflichtung in wenigen Stichpunkten

Lesen Sie hier die wichtigsten Merkmale zum Begriff Unterlassungsverpflichtung:

  • Verwaltung von fremden Vermögenswerte
  • Kontoinhaber und Besitzer des Vermögens sind unterschiedliche Personen

Immobilien Wiki

700+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritte zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de Immobilien Wiki.