Optionsvertrag Definition: Reservieren einer Immobilie

Optionsvertrag – Sobald ein potentieller Käufer, an einer Immobilie interessiert ist, möchte er natürlich verhindern, dass der Verkäufer die Immobilie anderweitig verkauft. Wenn die Situation aufkommt, gibt es die Möglichkeit, dass beide einen Optionsvertrag erstellen. Dieser verpflichtet eine Partei dazu, in einem vereinbarten Zeitabschnitt das Objekt zu kaufen oder verkaufen. Sobald der Vertrag ausläuft, kann der Verkäufer einen anderen Käufer finden. Solange bleibt die Immobilie reserviert.

Lesen sie hier mehr zu Optionsmietrecht.

Optionsvertrag erklärt

  • wird dann erstellt, wenn jemand Interesse an einer Immobilie hat und verhindern möchte, dass jemand Anderes dieses Objekt kauft
  • vereinbartes Zeitfenster zum Kauf oder Verkauf
  • Reservieren einer Immobilie

Immobilien Wiki

700+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritte zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de Immobilien Wiki.