Notarkosten (Definition): Höhe, Gebühren, Leistung

Notarkosten – Notarkosten sind die Kosten die anfallen, wenn ein Notar beim Kaufvertrag einer Immobilie beauftragt wird. Jede Veränderung, die eine Immobilie betrifft und zu einer Eintragung oder Veränderung im Grundbuch führt, muss notariell beurkundet werden. Es gibt ein Gerichts- und Notarkostengesetz, das Notaren vorgibt, in welcher Höhe sie Gebühren für ihre Leistungen berechnen dürfen und müssen. Die Kosten betreffend gibt es aus diesem Grund keine regionalen Unterschiede. Die Notarkosten übernimmt in der Regel der Käufer.

Lesen Sie hier noch mehr zu Notarvertrag, Notaranderkonto und der Notarbestätigung.

Notarkosten im Überblick

Notarkosten schnell erklärt:

  • Veränderung von Immobilien muss notariell beurkundet werden
  • Gerichts- und Notarkostengesetz: Höhe der Gebühren
  • Kosten sind in Deutschland überall gleich
  • Notarkosten übernimmt in der Regel Käufer

Immobilien Wiki

700+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritte zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de Immobilien Wiki.