Geothermie Definition: Nutzung der in der Erde gespeicherten Wärmeenergie 

Geothermie – Unter Geothermie versteht man die in der Erde gespeicherte Wärmeenergie und deren ingenieurtechnische Nutzung. Geothermie kann in Gebäuden zum Heizen oder zur Stromerzeugung eingesetzt werden. Dies kann durch Erdwärmepumpen und Erdwärmepumpen-Heizungsanlagen geschehen, die dem Boden wärme entziehen und diese in den Heizkreislauf einspeisen. Dabei sind Wärmepumpen trotz hoher Anschaffungskosten äußerst umweltfreundlich und effizient.

Lesen Sie hier mehr zu den Themen alternative Energien, Solaranlage und Ölheizung.

Geothermie zusammengefasst

Hier die Geothermie im Überblick:

Tipp! Verpassen Sie keine Immobilien Nachricht! Folgen Sie uns jetzt auch auf Twitter, Facebook und LinkedIn!

Twitter: Immobilien NachrichtenTwitter: Immobilien NachrichtenTwitter: Immobilien Nachrichten

  • Nutzung der in der Erde gespeicherten Wärmeenergie 
  • kann zum Heizen und zur Stromerzeugung genutzt werden
  • Heizen erfolgt durch Wärmepumpen

Immobilien Wiki

1.000+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritt zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de Immobilien Wiki.