Energiesparhaus Definition: Beispiele, Hausarten, Vorteile

Energiesparhaus – Energiesparhäuser sind jede Art von Häuser, die Energie sparen. Der Oberbegriff gibt nur einen allgemeinen Standard wieder, lässt jedoch keine Rückschlüsse darauf zu, wie hoch der Energiebedarf im Jahr pro Quadratmeter ist. Welche Arten von Energiesparhäusern gibt es? Ein Energiesparhaus ist beispielsweise ein Niedrigenergiehaus, KfW-Effizienzhaus, Nullenergiehaus, Passivhaus und Plusenergiehaus. Jede dieser Hausarten ist ein kostensparendes Energiesparhaus mit Energiekompetenz. Wer ein Energiesparhaus baut, senkt seine Energiekosten um ein vielfaches.

Beispiele Energiesparhäuser:

  • Niedrigenergiehaus
  • KfW-Effizienzhaus
  • Nullenergiehaus
  • Passivhaus
  • Plusenergiehaus

Hier noch weitere Definitionen zu Energiesparmaßnahmen, Erneuerbare Energien und Energieausweis.

Energiesparhaus in kurz erklärt

Hier bekommen Sie einen Überblick über den Begriff Energiesparhaus:

  • Energie sparen durch alternative Wärmespeichermethoden
  • Energiekosten bei Neubau sind gering
  • Beispiel: Passivhaus, Nullenergiehaus etc.

Immobilien Wiki

700+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritte zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de Immobilien Wiki.