Crowdfunding (Definition): Kapitalgeber suchen für Immobilien Projekt

Crowdfunding Immobilie – Beim Crowdfunding sammeln Baufirmen, Bauträger und andere Kapital ein, für die Realisierung von Bauvorhaben. Das besondere an Crowdfunding, hier investiert nicht ein Kapitalgeber, sondern viele. Dadurch sinkt die Mindesteinlage für das Investment. Auf vielen Crowdinvesting Plattformen können Sie schon ab 100 Euro investieren.

Crowdfunding Immobilie kurz erklärt

Noch einmal in Stichpunkten zusammengefasst, Crowdfunding heißt bei Immobilien:

  • Baufirmen suchen Kapitalgeber über Crowdinvesting-Plattformen
  • Viele Kleinanleger investieren in ein Projekt
  • Anleger erhalten eine Rendite

Immobilien Crowdinvesting: Vorteile, Nachteile & Co.

Sie wollen unbedingt in Immobilien investieren aber haben zu wenig Eigenkapital oder sogar kein Eigenkapital? Immobilien Crowdinvesting könnte die Antwort für Sie sein! Hier können Sie sich an Immobilienprojekten (Bestand und Neubau) beteiligen, mit wenig Kapitaleinsatz. Je nach Anbieter und Projekt, können Sie schon ab 100 Euro in Immobilien investieren. Crowdinvesting hat Vorteile, aber auch Nachteile, wie jede Geldanlage. Lernen Sie hier die Materie Crowdinvesting.

Tipp! Verpassen Sie keine Immobilien Nachricht! Folgen Sie uns jetzt auch auf Twitter, Facebook und LinkedIn!

Twitter: Immobilien NachrichtenTwitter: Immobilien NachrichtenTwitter: Immobilien Nachrichten

Immobilien Wiki

1.000+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritt zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de Immobilien Wiki.